Zwei Unfälle innerhalb von 24 Stunden in Voßheide

Zwei Fahrer krachen auf der Lütter Straße gegen einen Baum

veröffentlicht

Zwei Verletzte

in Voßheide - © Lemgo
Zwei Verletzte
in Voßheide (© Lemgo)

Lemgo-Voßheide (seh). Gleich zwei Unfälle innerhalb von 24 Stunden haben sich in Voßheide ereignet. Auf der Lütter Straße zwischen Voßheide und Wendlinghausen krachten am Montagnachmittag und Dienstagmorgen zwei Autos gegen einen Baum. Beides Mal wurde jeweils ein Autofahrer verletzt.

Am Montagnachmittag war ein 26-Jähriger mit seinem Golf in Richtung Brake unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben am Ende einer langgezogenen Linskurve ein Auto zum Teil auf seiner Fahrspur entgegen kam. Beim Ausweichmanöver sei sein Fahrzeug ins Schleudern gekommen und er sei gegen einen Baum geprallt. Der 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs soll laut Polizei anschließend kurz gehalten, dann aber weiter in Richtung Dörentrup gefahren sein. Die Polizei bittet daher um Hinweise (05261-9330).

Erster Einsatz an der Lütter Straße: Feuerwehrleute am Wrack des VW Golf. - © Foto: Feuerwehr Lemgo
Erster Einsatz an der Lütter Straße: Feuerwehrleute am Wrack des VW Golf. (© Foto: Feuerwehr Lemgo)

Am heutigen Dienstag gegen 7.50 Uhr prallte eine 18-Jährige auf der Strecke ebenfalls gegen ein Baum und dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war die Fahrerin in Richtung Brake unterwegs und verlor in einer Linkskurve auf der glatten Straße die Kontrolle über ihren Polo. Der Wagen drehte sich und krachte mit der Fahrerseite gegen einen Baum am rechten Straßenrand. Die Fahrerin wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde sie ins Klinikum gebracht. Am Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Lütter Straße musste im Bereich der Unfallstelle bis kurz nach 8.30 Uhr gesperrt werden.

Aufprall auf der Fahrerseite: Dieser VW Polo einer 18-Jährigen hat nach dem Unfall von Dienstagmorgen nur noch Schrottwert. - © Foto: Krull
Aufprall auf der Fahrerseite: Dieser VW Polo einer 18-Jährigen hat nach dem Unfall von Dienstagmorgen nur noch Schrottwert. (© Foto: Krull)

Der Lemgoer Feuerwehrmann Andreas Schröder war bei beiden Unfällen im Einsatz und erklärte, dass die Straßen auf der Anfahrt jeweils nur nass gewesen seien. Auf der Lütter Straße hatte sich jedoch bereits Eis gebildet. "Es war spiegelglatt", so seine Erfahrung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.