Gelungener Varieté-Abend am MWG

Schüler überzeugen mit ihrer Show

veröffentlicht

Auch die Cheerleading-AG hat sich eingebracht. - © Foto: Buller
Auch die Cheerleading-AG hat sich eingebracht. (© Foto: Buller)

Lemgo (mibu). Ganz großes Kino in der Aula: Beim Varieté-Abend im Marianne-Weber-Gymnasium (MWG) haben Schüler das Publikum mit einem ausgefallenen Programm begeistert. Von gefühlvollem Gesang bis zu atemberaubender Akrobatik bot das Programm viele Höhepunkte.

Um die Abi-Zeitung und den Abi-Ball zu finanzieren, hatten die Abschlussklassen des MWG einen Abend der besonderen Art auf die Beine gestellt. Im Vordergrund stand die Musik: Jakob Lübke, Tobias Reineke, Jannis Bartling, Carla Emmerich, Viola Westerheide und Manuel Sielemann, Sibyl Güler, Michael Krause, David Lübke, Marvin Belke und Jacqueline Pape aus den Jahrgangstufen 9 bis 13 beeindruckten mit gekonnt vorgetragenem Gesang oder virtuos gespielten Stücken.

Der Abend hatte aber noch mehr zu bieten. Jane Kersten, Marie Heger und Fabian Rackelmann, die Cheerleading-AG des MWG und Voltigierer zeigten Tanz und Akrobatik. Ralf Jordan präsentierte sich mit Pantomime und Tobias Reineke mit einem "Feuerwerk deutscher Lyrik", wie Moderator Ole Brand den Poetry Slam betitelte. Zusammen mit Samuel Wölfinger führte Brand durch das Programm - immer mit einem witzigen Spruch auf den Lippen.

Das Engagement der Dreizehntklässler, die mitten in der Klausurenphase und mit viel Herzblut eine gelungene Show organisiert hatten, lobte Jahrgangsstufenleiter Jens Bakker: "Es ist toll, was die Schüler in Eigenregie auf die Beine gestellt haben und was für Talente wir haben."

Der Varieté-Abend soll im Januar oder Februar unter Umständen wiederholt werden, sagte der stellvertretende Jahrgangsstufensprecher Friedrich Radi. Denn Ziel der Schüler war es nicht nur, ihr Publikum zu unterhalten, sondern auch Geld zu sammeln. Mit der ersten Show wurden allein durch den Eintritt 1.600 Euro eingenommen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.