Kanin-Hop und Lokalschau locken zahlreiche Zuschauer nach Hörstmar

Anna-Catharina Muer

  • 0
Konzentriert: Emilian Esseling beobachtet sein Kaninchen „Kasimir" beim Weitsprung. - © Anna Catharina Muer
Konzentriert: Emilian Esseling beobachtet sein Kaninchen „Kasimir" beim Weitsprung. (© Anna Catharina Muer)

Lemgo-Hörstmar. Hindernisse überwinden – darum ist es für die etwa 160 tierischen Teilnehmer und ihre Besitzer beim Kanin-Hop-Wettbewerb gegangen. In der Turnhalle der Grundschule Hörstmar waren die Besucherplätze gut gefüllt.

Viele Kinder schauten zu, wie die possierlichen Tiere die Hürden nahmen – oder auch nicht, denn trotz guten Trainings verweigerten die Hüpfer mal die eine oder andere Disziplin. Einen Titel im Punktespringen erreichte Hannelore Kruse mit ihrem Hüpfer „Louis". Daniela Biskupek aus Oelde belegte mit „Kovo" den ersten Platz im Hochsprung, während Sarah Koslowski mit „Brownie" den Sieg im Weitsprung erreichte.

Die Lokalschau des Rassekaninchenzuchtvereins W147 Hörstmar wurde erneut vom Scheckenclub Eickelborn bereichert. Fast ein ganzes Jahr züchterische Arbeit lag hinter den Ausstellern. Reinhold Ellenberg belegte den ersten Platz als Vereinsmeister und bei den Landesverbandsmedaillen mit 387,5 Punkten.

Die Zuchtlinie „Englische Schecken" von Ellenberg setzte sich ebenso beim Scheckenclub W369 Eikelborn durch. Dort wurde er mit den meisten Punkten zum Clubmeister gekürt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!