Einbrecher verwüsten das ehemalige "Revelers"

Täter kloppen Kupferrohre aus der Wand

veröffentlicht

Metalldiebe verwüsten

Musik-Kneipe - © Leopoldshöhe
Metalldiebe verwüsten
Musik-Kneipe (© Leopoldshöhe)

Leopoldshöhe. In der ehemaligen Musik-Kneipe "Revelers" in Leopoldshöhe-Heipke sieht es aus wie auf einem Schlachtfeld. Unbekannte haben sich in der zurzeit stillgelegten Gaststätte bedient, alle möglichen Kupferteile und anderes mehr gestohlen. Der Schaden geht nach Polizeiangaben in die Zehntausende.

Am vergangenen Freitag hat Eigentümer Werner Schilling den Einbruch bemerkt, als er den Strom im Gebäude an der Schötmarschen Straße ablesen wollte. Der Einbruch müsse kurz vorher passiert sein, meint er, denn etwa eine Woche vorher sei noch alles in Ordnung gewesen. Mit brachialer Gewalt und Werkzeugen haben sich die Einbrecher ihre Beute geholt: Rohre, Kabel, Gardinenstangen, Lampen und andere Gegenstände aus Kupfer.

"Um an die Leitungen zu gelangen, rissen die Täter Wände auf und demontierten sogar Heizkörper", heißt es im Polizeibericht. Wasseruhren, Armaturen und eine Musikanlage ließen sie ebenfalls mitgehen. "Ich schätze, sie wollten noch einmal wiederkommen", meint Schilling. "Sie haben nur die Hälfte geschafft."

Eigentümer Werner Schilling begutachtet den Schaden, den die Diebe in seiner Kneipe in Heipke (ehemals "Revelers") angerichtet haben. Selbst die Thekenbeleuchtung haben sie heruntergerissen. - © Foto: Breder
Eigentümer Werner Schilling begutachtet den Schaden, den die Diebe in seiner Kneipe in Heipke (ehemals "Revelers") angerichtet haben. Selbst die Thekenbeleuchtung haben sie heruntergerissen. (© Foto: Breder)

Als er ins Haus wollte, habe er die Türklinke nicht herunter bekommen. Fenster waren zugeklebt. Mit einem zweiten Schlüssel sei er durch den Nebeneingang ins Haus gelangt. Dann habe er das Chaos gesehen. "Ich bin geschockt." Auch Versicherungsmakler Wolfgang Staudte, der sich am Dienstag den Schaden ansah, quittierte den Anblick mit Kopfschütteln. Ab dem 1. März will ein neuer Pächter in der ehemaligen Musik-Kneipe ein China-Restaurant eröffnen. Dieser Termin wird wegen der vielen notwendigen Reparaturen wohl nicht einzuhalten sein.

Die Täter müssen ein Fahrzeug benutzt haben, um die Beute abzutransportieren. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat unter 05231-6090 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.