Noch keine Aufnahmen in der Grundschule Nord

Zu wenige Anmeldungen für hörgeschädigte Kinder

veröffentlicht

Leopoldshöhe (mib). An der Grundschule Nord werden vorerst noch keine hörgeschädigten Kinder aufgenommen.

Nach Information der Leiterin der Westkampschule in Bielefeld haben nicht genügend Eltern den Wunsch geäußert, ihre Kinder ab dem Schuljahr 2012/2013 in Leopoldshöhe integrativ beschulen zu lassen.

Die Förderschule des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation strebt an, die Kinder mit Hörschäden auf zwei weitere Schulstandorte zu verteilen.

Für Lippe ist die Grundschule Nord im Gespräch. An der Grundschule Asemissen gehört Inklusion schon zur Praxis.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige