Haushaltssicherung ist nicht erforderlich

Kämmerer bringt den Etatentwurf 2012 ein

veröffentlicht

Leopoldshöhe. Mit dem Haushaltsplan 2012 kommt die Gemeinde Leopoldshöhe an der Haushaltssicherung noch einmal vorbei. "Wir liegen 197.000 Euro davon entfernt", erklärte Kämmerer Hans-Jürgen Lange, als er am Mittwochabend im Rat den Etat einbrachte. Die Zielsetzung, einen genehmigungsfähigen Haushalt aufzustellen, werde in diesem Jahr erreicht.

Von einem ausgeglichenen Etat sei die Gemeinde aber noch weit entfernt. "Wir bauen weiter Eigenkapital ab." Es schmilzt um 4,07 Prozent. Da der Schwellenwert von fünf Prozent nicht erreicht werde, sei ein Haushaltsicherungskonzept nicht erforderlich.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.