Neuer Fahrplan verärgert Grester Familien

Bus-Stopp hat es offiziell nicht gegeben

veröffentlicht

Busplan schafft

Verwirrung - © Leopoldshöhe
Busplan schafft
Verwirrung (© Leopoldshöhe)

Leopoldshöhe-Asemissen. Der neue Busfahrplan hat für die Grester unliebsame Überraschungen gebracht. Schulkinder können morgens von der Haltestelle "Im Holzkamp" zwar noch zum Schulzentrum Leopoldshöhe fahren, mittags zurück aber geht es nicht mehr.

Die Kommunale Verkehrsgesellschaft Lippe (KVG), die für das Busnetz verantwortlich zeichnet, hat für die Veränderung eine erstaunliche Erklärung parat. So hat es den mittäglichen Busstopp offiziell zumindest nie gegegeben. Dabei habe es sich um ein Entgegenkommen des alten Busunternehmens gehandelt. Das aber habe zwischenzeitlich gewechselt, und damit sei auch die Streckenführung neu orangisiert wurden. Ärgerlich für Eltern und Kinder, die sich jetzt auf längere Fußwege einstellen müssen.

Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Mittags gibt es vom Schulzentrum keine Busverbindung zur Haltestelle "Im Holzkamp" mehr. - © Foto: privat

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige