Maximal 170.000 Euro für das Sporthaus des TuS Bexterhagen

Gemeinde deckelt Zuschuss für die Sanierung

veröffentlicht

Das Sporthaus Bexterhagen muss überholt werden. Die alte Heizung ist viel zu kostspielig. - © Foto: Rademacher
Das Sporthaus Bexterhagen muss überholt werden. Die alte Heizung ist viel zu kostspielig. (© Foto: Rademacher)

Leopoldshöhe (rad). Die Sanierung des Sporthauses in Bexterhagen rückt näher. Die Gemeinde will sich mit maximal 170.000 Euro an den Kosten beteiligen. Dies wurde bei der Beratung im Haupt- und Finanzausschuss deutlich.

Ursprünglich war im Haushalt ein Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro vorgesehen. Nach Gesprächen mit dem TuS Bexterhagen wurde der Ansatz um 30.000 Euro gekürzt.

Im Sporthaus wird mit Nachtspeicheröfen geheizt. Das ist teuer und wenig effizient. Abgesehen von der Heizung gibt es Sanierungsbedarf im Umkleidebereich und im Sanitärtrakt. Der Verein überlegt ferner, eine Solaranlage zu installieren.


Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige