Halb Hummersen ist Mitglied im Schützenverein

Guntmar Wolff

  • 0
Feiern Schützenfest: (stehend von links) Dagmar und Björn Gerke, Fahnenoffizier Ralf Bahrmeier, Königin Birgit Reker, König Thorsten Märk mit Sandra und Gerd Gröne. Davor (kniend von links) Jungknecht Eike-Fabian Ostermann, Jungkönig Florian Ebeling und Jungknecht Timo Baumeister. - © Guntmar Wolff
Feiern Schützenfest: (stehend von links) Dagmar und Björn Gerke, Fahnenoffizier Ralf Bahrmeier, Königin Birgit Reker, König Thorsten Märk mit Sandra und Gerd Gröne. Davor (kniend von links) Jungknecht Eike-Fabian Ostermann, Jungkönig Florian Ebeling und Jungknecht Timo Baumeister. (© Guntmar Wolff)

Lügde-Hummersen. Von 400 Einwohnern sind 230 Mitglied im Schützenverein. Das heißt: Wenn in Hummersen Schützenfest gefeiert wird, dann herrscht Ausnahmezustand am Köterberg. So auch am vergangenen Wochenende.

Unbestrittener Höhepunkt der Feierlichkeiten war der große Festumzug am Sonntagnachmittag. Pünktlich dazu ließ sich über dem festlich geschmückten Dorf sogar die Sonne blicken.

Doch bereits am Samstagnachmittag war zum Rundmarsch einiges los gewesen. „105 Hummerser nahmen teil. Und fast 300 Gäste säumten Straßen und Festplatz", zeigte sich Fahnenoffizier Ralf Bahrmeier von der Resonanz begeistert.

Begonnen hatten die Feierlichkeiten bereits am Freitag, als sich die Schützen beim Ehrenvorsitzenden Friedhelm Reker trafen, um im Anschluss Jägerrouladen auf dem Festplatz zu verspeisen. Später wurde das erste Fass angezapft. Am Samstag folgte die Kranzniederlegung am Ehrenmal und das Abholen der Majestäten und des Hofstaats.

Nachdem die sonntäglichen Ehrentänze mit Bravour gemeistert worden waren, heizte die Band „Happy Connection" den Schützen bis spät in die Nacht ein. Überhaupt wurden diese an allen Tagen musikalisch gut versorgt: Auch die Tanzkapelle „Friends", der Fanfarenzug Falkenhagen, der Spielmannszug aus Bödexen und das Lügder Blasorchester garantierten gute Unterhaltung.

Ehrungen standen ebenfalls auf dem Programm: Frank Benner und Torsten Lohöfer sind seit 25 Jahren Mitglied im Schützenverein – Josef Grote, Ralf Hofmeister, Roland Schäfer und Martin Stecker seit 40 Jahren. Friedhelm Reker hält dem Verein seit 50, Norbert Reker sogar seit 60 Jahren die Treue. Am Montagmorgen klang das Schützenfest mit einem Katerfrühstück aus.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!