Polizei sucht betrügerischen Autoverkäufer

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Betrug
Wer kennt diesen Mann? - © LKA NRW
Wer kennt diesen Mann? (© LKA NRW)

Lügde. Er nannte sich Viktor Kazakevic und hat über das Internet ein Auto verkauft. In Lügde nahm der Käufer den Wagen entgegen - doch bei der Zulassung folgte die böse Überraschung: Der Wagen war der Polizei bekannt. Er wurde im Juni in Hannover gestohlen. Nun hat das LKA ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht.

Die Tat hat sich bereits am 4. August abgespielt. Der Käufer, ein 59-jähriger Mann aus Preußisch Oldendorf, hatte sich mit "Viktor Kazakevic" in Lügde verabredet. Dieser sprach deutsch und russisch und hatte einen Toyota RAV für 14.000 Euro  auf einem Verkaufsportal im Internet angeboten. In der Friedrich-W.-Weber-Straße trafen sich die beiden. Den Kaufpreis zahlte der 59-Jährige in Bar, erhielt den Wagen samt Schlüssel und Abmeldebestätigung aus Dänemark.

"Erst als das Opfer den Toyota zulassen wollte, stellte sich heraus, dass der Wagen Anfang Juni im Raum Hannover gestohlen wurde", heißt es im Pressbericht der Polizei. Auf Grund der Zeugenaussage konnte durch das Landeskriminalamt NRW ein Phantombild des Betrügers erstellt werden. Der Mann soll etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Seine Haare sind braun. Wer kennt den abgebildeten Mann? Hinweise an Tel. 05231-6090.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!