Schützenfest wird vom Verein Niese-Köterberg 
erstmals Samstag

Sabine Hergemöller

  • 0
Ihre Majestäten Ralf und Jacqueline Bickmann schossen den Vogel in Niese gemeinsam ab. Ihr Hofstaat: Nico Meise und Denise Heukrodt, Carina Dobrott und Jochen Urhahn, dahinter Fahnenträger Frank Wöhning sowie Janik Holzkämper und "seine" Jungschützenkönigin Anna Eggert. - © Sabine Hergemöller
Ihre Majestäten Ralf und Jacqueline Bickmann schossen den Vogel in Niese gemeinsam ab. Ihr Hofstaat: Nico Meise und Denise Heukrodt, Carina Dobrott und Jochen Urhahn, dahinter Fahnenträger Frank Wöhning sowie Janik Holzkämper und "seine" Jungschützenkönigin Anna Eggert. (© Sabine Hergemöller)

Lügde-Niese. Acht Schützen des Schützenvereins Niese-Köterberg haben am vergangenen Donnerstag einen spannenden Wettkampf um die neue Königswürde ausgetragen. Wie im vergangenen Jahr hätte es durchaus wieder eine Schützenkönigin werden können. Denn in dem seit jeher gleichberechtigt gemischten Verein traten dieses Mal fünf Männer und drei Frauen aus Elbrinxen und Niese gegeneinander an, um den Vogel abzuschießen.

Im Stechen legte Jacqueline Bickmann mit 26 Ring vor. Die konnte dann aber doch ihr Ehemann Ralf schließlich mit 29 Ring toppen und übernahm freudestrahlend die Königskette an der Seite seiner Frau aus den Händen der vorjährigen Schützenkönigin Christa Dettmar.

Unteroffizier Nico Meise und Denise Heukrodt sowie Carina Dobrott und Jochen Urhahn bilden den neuen Hofstaat des Königspaares. Hierzu legte Urhahn, der amtierende Spieß des Vereins, sein Amt für ein Jahr kommissarisch in die Hände des ehemaligen und stellvertretenden Spießes, Thomas Heukrodt.

Die Verantwortung, nach zehn Jahren nun zum zweiten Mal das Lügder Stadtschützenfest auszurichten, schien die Nieser auch beim Wettkampf um den Schützenpokal zu Höchstleistungen angespornt zu haben: Von 28 Schützen erlangten acht Schützen je 29 Ring, drei sogar 30 Ring. Den Pokal errang Carsten Sulimma, einer der sieben Schießwarte der „Enklave Elbrinxen", im Stechen mit nur einem Punkt Vorsprung vor Jennifer Müller.

Den Jungschützenpokal gewann Ronja Niekamp und Dennis Römer, der am Abend der Feier nicht dabei sein konnte, wurde Jungschützenkönig. Die erst 17-jährige Jungschützenkönigin Anna Eggert nahm die Ehrung an der Seite ihres Prinzgemahls Janik Holzkämper entgegen.

Das Programm

Zum ersten Mal findet das Stadtschützenfest an einem Samstag statt. Am 26. Mai, beginnt der Festakt in Niese-Köterberg mit dem Antreten der Schützen im Festzelt um 15 Uhr. Eineinhalb Stunden später begrüßen die Nieser Schützen gemeinsam mit den drei Spielmannszügen aus Bödexen, Rischenau und Kollerbeck nebst dem Bödexer Weserbergland-Orchester die acht Gastvereine aus dem Stadtgebiet Lügde, um ihr gemeinsames Schützenfest feierlich zu begehen.

Nach der Königsparade um 17.30 Uhr wird die Tanz- und Partyband „Friends" mit einem vielfältigen Repertoire den Schützen und ihren Gästen musikalisch einheizen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!