Bewaffneter Raubüberfall in Oerlinghausen

veröffentlicht

Oerlinghausen. Ein maskierter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann hat am Donnerstagmorgen um 9.53 Uhr ein Modegeschäft in der Adolf-Sültemeier-Straße ausgeraubt. Der Täter forderte den 41-jährigen Kassierer des Geschäftes auf, Geld herauszugeben. Der Kassierer gab ihm umgehend einen dreistelligen Geldbetrag sowie Schmuck und der Täter verschwand mit der Beute und zu Fuß in Richtung Stauffenbergstraße.

Zum Zeitpunkt des Überfalls waren keine weiteren Kunden im Geschäft. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief laut Polizei bislang negativ. Der Täter soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, trug eine schwarze hüftlange Kapuzenjacke, schwarze Hose, er sprach deutsch mit Akzent, vermutlich russisch. Zum Alter kann aufgrund der Maskierung keine Angabe gemacht werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Detmold unter 05231-6090 zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige