Selbstbewusst Konflikte lösen

Grundschule Helpup bietet Deeskalationstraining

veröffentlicht

Deeskalationstrainerin Sandra Richeton und Bastien Theisen (von links) lehren den Umgang mit Gewalt. Manfred Kaulen (Mitte) und Dr. Frank Krause engagieren sich als Sponsoren. Schulleiterin Regina Bunte (rechts) hat das Projekt nach Helpup geholt. - © FOTO: HELD
Deeskalationstrainerin Sandra Richeton und Bastien Theisen (von links) lehren den Umgang mit Gewalt. Manfred Kaulen (Mitte) und Dr. Frank Krause engagieren sich als Sponsoren. Schulleiterin Regina Bunte (rechts) hat das Projekt nach Helpup geholt. (© FOTO: HELD)

Oerlinghausen. Die Verrohung der Gesellschaft ist auch in der Provinz spürbar. Dem will die Grundschule Helpup entgegenwirken. So startete am Dienstagabend ein Deeskalationstraining für Schüler und Eltern der zweiten Klassen.

Schulleiterin Regina Bunte war aufgefallen, dass kleine Rempeleien auf dem Schulhof immer öfter eskalieren, die Hemmschwelle für aggressive Handlungen sinkt. Bereits seit etwa zwei Jahren läuft an der Grundschule eine Fördergruppe "Sozialkompetenz". Einige Kinder, die von Anfang an dabei waren und "die vor eineinhalb Jahren permanent Pausengespräch waren, sind heute vollkommen unauffällig", betonte Bunte.

Die Manfred Kaulen-Stiftung unterstützt das Projekt von Anfang an. So lag es nahe, dass Manfred Kaulen sich auch in Sachen Deeskalation engagiert. Der zweite Hauptsponsor des Trainings, das gut 3000 Euro kostet, ist Dr. Frank Krause von der Praxisklinik Senn und Krause für Handchirurgie in Bad Salzuflen. Bastien Theisen von der Kreispolizeibehörde Lippe, zuständig für Kriminalprävention und Opferschutz, sowie die beiden Deeskalationstrainerinnen Sandra Richeton und Katerina Buchholz-Constantinou wirken mit.

Am Dienstag waren zunächst die Eltern dran. "Durch das Training werden die Kinder selbstbewusster, da ist es nur konsequent, wenn auch die Eltern geschult werden", sagte Theisen. "Es geht um soziales Lernen, darum, Haltung zu bewahren, miteinander zu reden, zu kooperieren und die Selbst- und Fremdwahrnehmung zu schärfen." Kinder müssten mit Gleichaltrigen, Eltern, Lehrern umgehen. Deshalb wird auch das Kollegium einen halben Tag in Deeskalation trainiert.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige