Bürger machen sich für den Erhalt der Trauerbuche stark

Unterschriftenliste an Bürgermeisterin übergeben

veröffentlicht

Werner Höltke (Lippischer Heimatbund) überreicht Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbort die Listen mit 1170 Unterschriften von Bürgern, die sich dafür einsetzen, dass die Trauerbuche erhalten bleibt. Im Hintergrund Helmut Bracht (Lippischer Heimatbund) sowie Thomas Pusch, Werner Nowak und Wilfried Kohlmeyer (von rechts), alle vom Naturschutzbund. - © Foto: Prignitz
Werner Höltke (Lippischer Heimatbund) überreicht Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbort die Listen mit 1170 Unterschriften von Bürgern, die sich dafür einsetzen, dass die Trauerbuche erhalten bleibt. Im Hintergrund Helmut Bracht (Lippischer Heimatbund) sowie Thomas Pusch, Werner Nowak und Wilfried Kohlmeyer (von rechts), alle vom Naturschutzbund. (© Foto: Prignitz)

Oerlinghausen (guh). Die Trauerbuche im Weberpark soll erhalten bleiben und nicht für Parkplätze geopfert werden. Das fordern 1170 Oerlinghauser Bürger. Sie haben eine Unterschriftenliste unterzeichnet, die jetzt Bürgermeisterin Dr. Ursula Herbort übergeben wurde.

Der Naturschutzbund hat die Unterschriftenaktion in Zusammenarbeit mit dem Lippischen Heimatbund initiiert. Nach Aussage der Verwaltungschefin müssen die Beschaffung der Mauer und die Standfestigkeit des Baumes fachgerecht geprüft werden. Der Haupt- und Finanzausschuss wird sich in seiner nächsten Sitzung mit dem Thema befassen.


Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige