61-jähriger Motorradfahrer fährt in Baustelle auf Ostwestfalenstraße

Silke Buhrmester

  • 0
Das Motorrad landete schwer einsehbar unter den Büschen am Straßenrand - © Silke Buhrmester
Das Motorrad landete schwer einsehbar unter den Büschen am Straßenrand (© Silke Buhrmester)

Schieder-Schwalenberg. Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend (Christi Himmelfahrt) auf der Ostwestfalenstraße (B252) tödlich verunglückt. Offenbar war der 61-jährige Lemgoer aus Richtung Blomberg gekommen. In Höhe der Abfahrt Wöbbel ist die Fahrbahn in Richtung Steinheim wegen Bauarbeiten derzeit gesperrt.

Kai-Uwe Deilke, stellvertretender Wehrführer aus Schieder-Schwalenberg, sagte am Unfallort, dass die Rettungskräfte derzeit davon ausgingen, dass der Motoradfahrer schon einige hundert Meter vor der Baustelle mit seinem Fahrzeug ins Trudeln geraten sei. Er fuhr gegen einige Schilder und geriet hinter der Baustellenabsperrung nach rechts in den Graben. Dort wurde er zwischen seinem Motorrad und einem Baum eingeklemmt.

Fotostrecke: Tödlicher Motorradunfall


Vermutlich blieb der Unfall zunächst unentdeckt. Erst als ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer die Beschädigungen an der Baustellenbeschilderung meldete, sei der Baustellenleiter alarmiert worden. Der habe dann, so Deilke weiter, das Motorrad im Straßengraben entdeckt.

Die Unfallstelle wurde mehrere Stunden gesperrt, der Verkehr aus Richtung Steinheim kommend über die Ausfahrt Wöbbel umgeleitet.

Das Motorrad wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern laut Polizei noch an. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Detmold unter Tel. 05231-6090 in Verbindung zu setzen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!