DRK-Senioren reisen in den nördlichen Randharz

veröffentlicht

Schieder-Schwalenberg. Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat jetzt alle Senioren aus Schwalenberg zu einer Tagesfahrt in den nördlichen Randharz eingeladen. Da ein Bus nicht ausgereicht habe, um alle Fahrgäste unterzubringen, sei der städtische Bulli ausgeliehen worden, heißt es in einer Pressemitteilung des DRK.

Als erste Station fuhren die Ausflügler den Gasthof mit dem singenden Wirt in Berklingen an. Dort gab es Mittagessen. Anschließend machte die Reisegruppe eine Rundfahrt mit Till Eulenspiegel, der seinen Geburtsort Schöppingen, und die Gegend, in der er seine Späße trieb, zeigte. Nach der Rückkehr ins Lokal wurden Kaffee und Kuchen angeboten. "Der singende Wirt ließ es sich natürlich nicht nehmen, seine Gäste mit Musik und Gesang zu erfreuen. Das war ein gelungener Abschuss, um die Heimreise nach Schwalenberg anzutreten", schreibt das DRK.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.