Schlänger Ferienspiele: Vom Angeln bis zum Papierschöpfen reicht das Angebot

Schlänger Ferienspiele: Die örtlichen Vereine haben zusammen mit der Gemeinde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Die Hefte liegen an verschiedenen Stellen aus

Guntmar Wolff

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Schlänger Ferienspiele
Zum Lesen: Joachim Woite händigt der sechsjährigen Ashley ein Heft mit dem Schlänger Ferienprogramm aus. - © Guntmar Wolff
Zum Lesen: Joachim Woite händigt der sechsjährigen Ashley ein Heft mit dem Schlänger Ferienprogramm aus. (© Guntmar Wolff)

Schlangen. Freitag ist es soweit: Die Sommerferien beginnen, und so manch einer fragt sich, was der eigene Nachwuchs so alles machen kann. Um diese Lücke bei den Schlänger Kindern und Jugendlichen sinnvoll zu füllen, haben die örtlichen Vereine und die Gemeinde ein vielseitiges Ferien-Programm auf die Beine gestellt.

Joachim Woite, Leiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit: „Für jeden ab sechs Jahren ist was dabei, um in den Sommerferien Spaß zu haben." So können die Kinder zum Beispiel am Tag der offenen Tür eine Einführung in das Angeln erhalten. Wer es lieber sportlich mag, ist vielleicht bei der Golf-Olympiade gut aufgehoben, die auf dem Golfclub der Britischen Armee im Sennelager stattfinden wird.

Aber auch Kreatives steht auf dem Programm. So lernen die Kinder bei der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Papierschöpfen und können eigene Lesezeichen oder Geburtstagskarten herstellen. „Ich freue mich, dass wir so ein vielfältiges Angebot haben, das den unterschiedlichen Interessen gerecht wird", freut sich auch Petra Claes, die in der Gemeinde im Bereich Schule, Kindergarten und Jugend arbeitet.

„Die Hefte mit dem Ferienprogramm liegen sowohl in der Verwaltung, als auch im Jugendzentrum, in den Schulen und den Kitas aus", erklärt Andrea Batzer vom Fachbereich Ordnung und Soziales. Während manche Aktivitäten kostenlos seien, sei allerdings bei anderen ein Kostenbeitrag zu entrichten.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!