Gefährlicher Wildwechsel auf der Gauseköte

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild Pixabay
Reh (© Symbolbild Pixabay)

Schlangen. Ein 51-jähriger Autofahrer ist auf der "Gauseköte" mit seinem KIA gegen einen Baum geprallt, weil er von einem plötzlichen Wildwechsel überrascht wurde. Er kam anschließend verletzt ins Klinikum.

Der Fahrer fuhr gegen 22.15 Uhr in Richtung Detmold-Berlebeck, als seinen Angaben zufolge plötzlich drei Rehe aus dem Wald über die Straße liefen. Der 51-Jährige bremste, wich nach rechts aus und krachte gegen einen Baum. Ob eine Berührung mit einem der Tiere stattgefunden hat, kann nicht gesagt werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Der Sachschaden am Fahrzeug liegt bei etwa 10.000 Euro. Auf der genannten Strecke wird besonders vor Wildwechsel mit dem Zusatzschild "sehr gefährlich" gewarnt. Die Polizei appelliert daher, in solchen Gebieten besonders vorsichtig und wachsam zu sein.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!