Verwaltung prüft Möglichkeiten zur Verkehrsberuhigung

veröffentlicht

Schlangen (co). Die Schlänger Gemeindeverwaltung plant in der zweiten Jahreshälfte ein Konzept zur Verkehrsberuhigung in den Straßen Ludwigstraße, Am Stellberge und An den Sandteilen vorzulegen - wenn dies notwendig ist. Einen entsprechenden Prüfautrag hat der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt erteilt.

Die CDU-Fraktion hatte im Vorfeld einen Antrag erstellt, den Horst Flüter in der Sitzung noch einmal erläuterte. Hintergrund ist ein hohes Fahrzeugaufkommen durch Durchgangsverkehr in den Straßen. Die CDU hat drei Varianten erarbeitet, die Einbahnstraßen beziehungsweise Sackgassen vorsehen.

Nach Angaben von Bürgermeister Ulrich Knorr besteht in der Sache keine Eile, weil zurzeit die Schützenstraße zurückgebaut werde. Eventuelle Neuregelungen sollen vorher mit dem Kreis Lippe erörtert werden, da auch Notfall-Einsätze von Krankenwagen zu bedenken sind.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.