Begatalbahn fährt ins Aus

Verbund fördert Strecke im Kreis Gütersloh

veröffentlicht

Kreis Lippe/Bielefeld. Es ist entschieden: Der Verkehrsverbund Ostwestfalen-Lippe (VVOWL) wird die Reaktivierung einer Bahnstrecke zwischen Verl und Harsewinkel und nicht die Wiederbelebung der Begatalbahn zwischen Lemgo und Barntrup forcieren.

Der Verkehrsverbund hat sich laut Angaben seines Geschäftsführers Ludger Siemer für die Strecke im Kreis Gütersloh entschieden, weil die dortigen Anrainerkommunen zugesagt haben, einen jährlichen Betriebskostenzuschuss von einer Million Euro zu zahlen. Dieselbe Summe sollte für die Begatalbahn für 20 Jahre aufgebracht werden. Lemgo und Dörentrup sprachen sich jedoch gegen ­jegliche finanzielle Beteiligung aus.

Der VVOWL will jetzt mit dem Eigentümer der Gleis-Infrastruktur, den Verkehrsbetrieben Extertal (VBE), sprechen, wie die Anlagen und die Schienen zwischen Lemgo und Bantrup gesichert werden können. Dadurch soll die Option auf einen späteren Regelfahrbetrieb aufrecht erhalten werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.