Bad Salzufler Marathonteilnehmer stärken sich mit Mineolas

Vitaminbomben aus Ägypten

Jörg Hagemann

  • 1
Gedränge in der "Frankie-Kurve": An der Exterschen Straße gab es teilweise kleine Staus.
Gedränge in der "Frankie-Kurve": An der Exterschen Straße gab es teilweise kleine Staus.

Bad Salzuflen. In den vergangenen Jahren hat Schnee- und Schmuddelwetter geherrscht. Bei der 23. Auflage des Bad Salzufler Marathons stellten sich unter den 1.500 Teilnehmern dagegen Frühlingsgefühle ein.
Dass die neben dem „Hermann“ größte lippische Laufveranstaltung bereits zwei Wochen vor Meldeschluss restlos ausgebucht war, ist auch auf die stets um Optimierungen bemühte Organisation des LC 92 Bad Salzuflen zurückzuführen. So karrte ein Sattelschlepper aus Peine eigens einen Duschcontainer mit acht Nasszellen an, während im Stadtwald ein Toilettenhäuschen aufgestellt wurde. 
An der Verpflegungsstation gab es mit Minneolas erstmals eine exotische Vitaminbombe für die Läufer. Auf einer Wohnwagentour nach Texel hatte Mitorganisator Frank Schroeder die leicht pellbare Frucht entdeckt. „Doch es war nicht leicht, eine größere Menge zu ordern. Wir haben sie aus Ägypten geordert“, so Schroeder. „Man gibt sich hier viel Mühe“, würdigte der mit 83 Jahren älteste Läufer, Karl-Heinz Hartwig aus Lemgo, das Bemühen des Ausrichters, der am Start- und Zielort, der Grundschule am Elkenbreder Weg, viel Unterstützung von Hausmeister Peter Büthe erhielt. 
Schulleiterin Susann Gödecke durfte sogar den Startschuss abgeben und assistierte bei der Siegerehrung. Hierbei fanden sich viele „Wiederholungstäter“ ein. Auf der beliebtesten Strecke über 26 km kopierte Mareike Walkenhorst (Bielefeld) ihren Sieg von 2013. Bei den Herren bogen die Oelder Stefan Rauf und Christian Huster als Erste nach drei Runden ab. Schnellste Marathon-Läufer waren Philipp Brouwer (auch 2012 vorne) und Marion Wittler. 
Über 34 km betrug der Vorsprung von Mehrfachsieger Mathias Nahen (Bad Driburg) auf Ingo Wissmann (Lemgo) beeindruckende 18 Minuten. Bei den Damen wiederholte Bärbel Büschemann (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) ihren Sieg von 2012. Jan Kerkmann (Bielefeld) dominierte über 18 km in schnellen 1:05:31 Stunden zum vierten Mal in Folge.  Beim Volkslauf über 10 km führte kein Weg an Elias Sansar (LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen) vorbei. Elke Wolf verbesserte sich gegenüber ihrem Vorjahressieg um über eine Minute.

Bad Salzuflen-Marathon

Bad Salzuflen-Marathon

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

1 Kommentar
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.