Knetterheide/Schötmar verliert in Osterode 19:28

Carls ärgert sich über "eine Prügelei" im Harz

veröffentlicht

Osterode am Harz (slu). Nach dem 19:28 (9:14) bei der HSG Osterode Harz hat Axel Carls, Trainer von Frauenhandball-Drittligist SG Knetterheide/Schötmar, die Schiedsrichter hart kritisiert.

Der Coach: "Wir haben kein Spiel, sondern eine Prügelei verloren. Osterode hat extrem hart und unfair agiert, was ich dem Gegner nicht zum Vorwurf mache. Die Leistung der beiden Schiedsrichter Schwarz und Weiß aus Göttingen, direkt um die Ecke also, war eine bodenlose Frechheit."

Das Duo habe sogar geholfen, um Gegenstöße einzuleiten. Carls: "Dass ein Schiedsrichter der Torhüterin den Ball zupasst, damit die das Spiel schnell machen kann, hatte ich vorher noch nie gesehen." Als schlechter Verlierer gab sich Carls nicht: "Wir haben trotzdem verdient verloren."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige