Detmold TV macht Sack zu

3:1 in Lüdinghausen

veröffentlicht

Lüdinghausen. Mit einem 3:1(20:25,25:17,25:17, 25:20)-Erfolg beim SC Union Lüdinghausen ist der Detmolder TV wieder auf den dritten Rang der Damen-Volleyball-Oberliga gerutscht. Nur im ersten Durchgang schwächelte der DTV.

Anschließend reichte eine Durchschnittsleistung, um den Gastgeber stets erfolgreich auf Distanz zu halten, so eine Detmolder Pressemitteilung. In Satz eins war der DTV noch nicht richtig bei der Sache. Zuspielerin Amy Knight mangelte es noch an der Präzision ihrer Pässe, der Doppelblock zeigte sich noch nicht als Einheit und der Aufschlag war zu fehlerhaft.

Lüdinghausen nutzte Detmolds Schwächen und legte vor. Doch in der Folgezeit kam der DTV richtig in die Partie. Bessere Ballannahme, besseres Zuspiel, effektivere Angriffe - so lautete das Erfolgsrezept. Zudem setzte Uta Kentzler im Mittelblock und Tanja Kühn im Außenangriff weitere Akzente, die sich zahlenmäßig auf der Habenseite niederschlugen. Durchgang zwei, drei und vier waren zwar jeweils bis zur Satzmitte noch recht ausgeglichen, doch der DTV setzte sich dann jeweils entscheidend ab und machte den Sack zu.

Trainerin Susanna Turner war zufrieden, deutete jedoch schon an, dass am Samstag gegen den Tabellenzweiten VC Schwerte noch einiges mehr kommen müsse.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige