Torhüterin Lina Kühne verlässt die HSG

veröffentlicht

  • 0
Lina Kühne
Lina Kühne

Blomberg. Torhüterin Lina Kühne wird die Frauenhandball-Bundesligamannschaft der HSG Blomberg/Lippe im Sommer verlassen. Auch bei mehreren anderen Spielerinnen laufen die Verträge aus.

Kühne ist derzeit zweite HSG-Torhüterin hinter Isabell Roch. Nach Vereinsangaben wird sie nach der Saison eine duale Ausbildung bei der Deutschen Bahn in Köln beginnen und folglich den Vertrag in Blomberg nicht verlängern. Der Kontrakt in der Bundesliga-Mannschaft wurde im Sommer vor zwei Jahren geschlossen, bei der HSG spielt Kühne bereits seit der E-Jugend.

Darüber hinaus müssen sich die HSG-Verantwortlichen mit weiteren Personalien beschäftigen. Bei Sabrina Richter, Anja Ernsberger, Kim Berndt, Franziska Müller, Isabell Roch, Viktorija Sidlovskyte und Caroline Thomas laufen die Verträge ebenfalls nach der Saison aus. Geschäftsführer Torben Kietsch ist allerdings zuversichtlich, dass die Spielerinnen gehalten werden können.

Die nächste Bundesliga-Partie steht für die HSG-Damen am kommenden Sonntag, 12. Februar, an. Dann geht es um 16 Uhr in der heimischen Halle an der Ulmenallee gegen den Thüringer HC.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Anzeige
Anzeige