Stirnrunzeln angesichts fehlender A- und B-Jugend-Fußballer

Vorsitzender Detlef Stock stellt sich trotz anderer beruflicher Schwerpunkte der Wiederwahl

veröffentlicht

Verlässliche BSV-Mitglieder: Vorsitzender Detlef Stock (5.v.l) gratulierte (von links) Bill Burke, Olaf Szepat, Herbert Mühlmeier, Dieter Lönneker und Βirte Wöltje.  - © Foto: Buhrig
Verlässliche BSV-Mitglieder: Vorsitzender Detlef Stock (5.v.l) gratulierte (von links) Bill Burke, Olaf Szepat, Herbert Mühlmeier, Dieter Lönneker und Βirte Wöltje.  (© Foto: Buhrig)

Blomberg (pob). Der Beruf hat ihn in den Raum Soest/Hamm verschlagen. Detlef Stock hat deshalb lange gezögert, ehe er sich zu einer weiteren Kandidatur für den Vorsitz im Blomberger SV breitschlagen ließ.

Zur Jahreshauptversammlung "Bei Heini" hatte sich nur eine relativ kleine Schar des 750 Mitglieder starken BSV eingefunden. Detlef Stock stellte sich der Wiederwahl mit dem Hinweis, dass er aus beruflichen Gründen nicht sehr oft in Blomberg an der Basis sein werde, er den Verein jedoch "nicht im Regen stehen lassen wolle". Deshalb müsse die Arbeit künftig auf mehreren Schultern verteilt werden.

Stock will dem Verein ein modernes und zukunftsweisendes Outfit verpassen. Bei den dafür erforderlichen personellen Voraussetzungen gebe es derzeit aber noch einigen Nachholbedarf.  Die Schwerpunkte der künftigen Arbeit fasste der Vorsitzende in den Schlagworten: "Förderung der Jugendarbeit, sinnvolle Ergänzung des Sportangebots, neue Vereinsbekleidung, Stärkung des Ehrenamtes, direkte Zuordnung der Vorstandsmitglieder zu den Abteilungen" zusammen.

Stirnrunzeln verursachte die Diskussion über die fehlenden Trainer und Betreuer sowie die ebenfalls fehlende A- und B-Jugend im Fußballbereich. Durch die, nach Ansicht der weiteren Abteilungsleitungen (Aikido, Gymnastik und Breitensport), zu starke Fokussierung auf den Fußball gingen diese Abteilungen in der öffentlichen Wahrnehmung etwas unter.

Den Ehrenamts-Oscar erhielt Bill Burke. Mit Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft im Blomberger SV wurde Herbert Mühlmeier ausgezeichnet. Gold für 40 Jahre erhielten Ernst Ahrens, Uwe Siekmeier und Heino Schlingmann. Die Sonder-Ehrennadel und Ehrenmitgliedschaft für 50 Jahre wurde Eckhard Fritzmeier verliehen. Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Blomberger SV wurden Dieter Lönneker und Manfred Stamm vom Vorsitzenden geehrt

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige