HSG II gastiert beim Zweiten

Topspiel für Blomberg

veröffentlicht

Blomberg (slu). Nach elf Spielen ohne Niederlage (zehn Siege, nur gegen Sachsen Neustadt-Sebnitz  gab‘s ein 30:30) fährt Frauenhandball-Drittligist HSG Blomberg-Lippe II am Samstag, 25. Februar, zum Topspiel bei der HSG Stemmer/Friedewalde (ab 17.30 Uhr). Blombergs Trainerin Heike Ahlgrimm sieht sich als Außen­seiter.

Vor dem Kräftemessen zwischen dem Zweiten und dem Ersten sagte die ehemalige Nationalspielerin: "Wir fahren mit Selbstvertrauen da hin, aber speziell zuhause ist Stemmer stark. Es stellt eine starke Abwehr und spielt verdammt schnell nach vorne." Dass es im ersten Vergleich eine deutliche 26:37-Klatsche für die Lipperin gab, spielt für Ahlgrimm keine Rolle mehr: "Wir hatten einen sehr dünnen Kader." Heute fehlen Alina Leidt und Lareen Gräser, bei Stemmer steht die Ex-Blombergerin Nancy Oldenburg im Tor.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige