Leon Prüßner setzt Akzente

Lemgo - Essen 43:23

veröffentlicht

Applaus, Applaus: Mario Bergen (links) und Philipp Vorlicek. - © Foto: Hagemann
Applaus, Applaus: Mario Bergen (links) und Philipp Vorlicek. (© Foto: Hagemann)

Lemgo (jh). Der zweite Saisonsieg mit 20 Toren Differenz. Die Bundesliga-A-Jugend von Handball Lemgo hat TUSEM Essen mit 43:23 (19:12) nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen.

Einen bärenstarken Eindruck hinterließ dabei Leon Prüßner (8), der auf Grund seiner Ausbildung (Berufsschule in Lübeck) nominell zur A2 zählt. Überzeugend agierte auch die Lemgoer Abwehr, die viele Bälle abfing und sofort zum Angriff umschaltete. "Eine tolle Leistung. Ein Rad greift ins andere", freute sich Trainer Pfannenschmidt, für den zu keinem Zeitpunkt ernsthafte Zweifel am Sieg aufkamen. Die Lemgoer starteten entschlossen, führten 3:0, 8:3, 12:8, 17:10 und 19:12 zur Halbzeit - und schalteten nach dem Seitenwechsel noch einmal einen Gang höher. Pfannenschmidt: "Eine tolle Leistung. Fast jeder kann jeden ersetzen. So konnten wir zudem einige Spieler schonen.

Handball Lemgo: Ende, Wetzel; Bergen (6), Ritterbach (9/5), Zidorn, Unkell (1), Vorlicek (2), Summa (1), Pfeiffer (3), Friling (6), Ebner (2), Löhr (4), Prüßner (8).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2014
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Anzeige
Anzeige