Handball Lemgo besiegt das Team von ART Düsseldorf

Oliver König

  • 0
Der Lemgoer Tell Brüggemeier (links) macht sich auf den Weg zum Gegenstoß, während sich Lennart Pieper (hinten, rechts) und Melf Krause den von Daniel Zwarg gehaltenen Ball schnappen wollen. - © Oliver König
Der Lemgoer Tell Brüggemeier (links) macht sich auf den Weg zum Gegenstoß, während sich Lennart Pieper (hinten, rechts) und Melf Krause den von Daniel Zwarg gehaltenen Ball schnappen wollen. (© Oliver König)

Lemgo. Das ist ein hartes Stück Arbeit gewesen. Doch am Ende besiegte A-Jugend-Bundesligist Handball Lemgo das Team von ART Düsseldorf mit 32:29 (15:17) und führt mit 12:0 Punkten die Tabelle an. Die Gäste düpierten die Hausherren im ersten Durchgang ein ums andere Mal.

Zweimal zog Lemgos Trainer Leif Anton die grüne Karte und bat zur Auszeit – beim 5:6 (12.) und beim 11:15 (24.). Düsseldorf ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und ging mit einem 17:15 in die Kabine. Nach dem 16:19 läutete Lemgo eine kleine Wende ein. Jan-Magnus König (2), Tell Brüggemeier, Dennis Krüger brachten ihre Mannschaft erstmals seit dem 5:4 wieder in Führung (20:19, 39.). Angeführt von einem starken Daniel Zwarg (10/4) blieb Düsseldorf in Schlagdistanz (27:27), ehe das Anton-Team zum 31:27 davonzog.

„Ich hatte in der Halbzeitpause darauf hingewiesen, dass wir besser verteidigen müssen. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt. Es ist nicht das erste Mal gewesen, dass wir uns nach Rückständen zurück kämpfen", meinte HL-Trainer Leif Anton. HL Lemgo: Benjamin, Essen, Rütten; Krüger (5), Hangstein (2), Brüggemeier (9), Jebram, L. Pieper, M. Pieper (1), Schalles, König (10/3), Hansen, Krause (5), Reitemann.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.