Dienstag, 02.09.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


18.02.2012
FRAUENHANDBALL-BUNDESLIGA
HSG Blomberg-Lippe empfängt den aktuellen Vizemeister Buxtehuder SV
André Fuhr sieht sein Team in der Außenseiterrolle

Engagiert an der Linie: Trainer Andre Fuhr (mit dem B) und Mannschaftsbetreuer Oliver Lippert. | Foto: Lucas

Blomberg. Die nächste Topmannschaft der Frauenhandball-Bundesliga gastiert am Sonntag, 19. Februar, ab 16 Uhr in der Sporthalle an der Ulmenallee. Nach Doublegewinner Thüringer HC kommt der Buxtehuder SV zur HSG Blomberg-Lippe. Die Lipperinnen wollen dabei an die Topleistung über 53 Minuten beim 27:31 gegen den THC anknüpfen.

Die taktische Maßnahme von HSG-Coach André Fuhr, lange Zeit mit einer 4:2-Deckung zu verteidigen, bereitete dem Deutschen Meister dabei große Probleme. Während Kim Berndt die Kreise von Nadja Nadgornaja erfolgreich einengte, blieb Caroline Thomas der Ex-Blombergerin Kerstin Wohlbold konsequent auf den Fersen.

Offensichtlich wurde dabei, dass die Kreisläuferin, die zunächst statt Noelle Frey auf der Bank gesessen hatte, die schnellste Spielerin im HSG-Kader ist. "Durch diese Variante wollten wir den Gegner überraschen und selber zu einfachen Toren kommen. Alle haben mitgearbeitet, das war gut. Aber diese Formation ist kein Allheilmittel, klappt nicht jede Woche", glaubt Fuhr. Speziell in der Anfangsphase gelangen Blomberg leichte Gegenstoßtreffer. Drei der ersten fünf Tore fielen so.

Vor dem Vergleich mit Buxtehude sieht sich der Blomberger Trainer wieder als "klarer Außenseiter". Der BSV stelle eine "homogene Mannschaft", die mit Krause im Tor sowie Klein, Melbeck, Techert und Bülau sowie Lamein am Kreis "richtig gut" besetzt sei. Das deutliche 23:18 des Teams von Trainer Dirk Leun gegen den HC Leipzig unter der Woche überraschte Fuhr nicht: "Leipzig hat große personelle Probleme. Mit einem BSV-Sieg hatte ich gerechnet, vielleicht nicht in der Deutlichkeit." Zwischenzeitlich hatte Buxtehude mit zehn Toren vorne gelegen.

Die verletzte Spielführerin Michaela Hofmann hofft, dass sich Kim Berndt und Karen Knutsdottir, die ihren Ausfall kompensieren sollen, "noch mehr zutrauen". Dadurch würde die erst 17-jährige Xenia Smits entlastet.

Linksaußen Franziska Müller erklärte die starke Leistung gegen Thüringen so: "Wir sind zu einem richtigen Team zusammengewachsen - auf und neben dem Feld. Ich glaube, das merken auch die Zuschauer." Auch am Sonntag sollen sie das Team wieder nach vorne treiben.(slu)


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten TBV Lemgo
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo besiegt Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo gestern ein "normales" Ergebnis folgen... mehr
TBV AKTUELL: TBV Lemgo besiegt SG BBM Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo am Sonntag ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV LEMGO: Patrick Zieker kennt sich bestens aus
Lemgo. Eine ungewöhnliche Konstellation. Extremer als bei mancher Europapokaltortur. Keine 48 Stunden nach der Auswärtspartie in Wetzlar muss Handball... mehr
TBV AKTUELL: TBV verliert gnadenlos
Wetzlar. In der von 4.008 Zuschauern besuchten Rittal-Arena, in der keine einzige der verglasten Sky-Logen besetzt war... mehr



Anzeige

TBV Lemgo
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo besiegt Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo gestern ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV AKTUELL: TBV Lemgo besiegt SG BBM Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo am Sonntag ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV LEMGO: Patrick Zieker kennt sich bestens aus
Lemgo. Eine ungewöhnliche Konstellation. Extremer als bei mancher Europapokaltortur. Keine 48 Stunden nach der Auswärtspartie in Wetzlar muss Handball... mehr

TBV AKTUELL: TBV verliert gnadenlos
Wetzlar. In der von 4.008 Zuschauern besuchten Rittal-Arena, in der keine einzige der verglasten Sky-Logen besetzt war... mehr

TBV AKTUELL: Das sagt der TBV zum Vergleich mit Volker Zerbe
Lemgo. Handball-Bundesligist TBV Lemgo hat ein Problem weniger. In der am 13. September 2012 angestoßenen Strafsache gegen den ehemaligen... mehr


Sport aus aller Welt
Kohlschreiber als letzter Deutscher in New York raus
New York - Philipp Kohlschreiber hat das Achtelfinal-Duell mit dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic klar verloren und ist bei den US Open als... mehr

Löw mit Sorgen: Wenige "echte Kerle" beim Neustart
Düsseldorf -Das erste Training der WM-Sieger von Brasilien wurde zum umjubelten Schaulaufen. Final-Torschütze Mario Götze und seine Weltmeister... mehr

Fürth besiegt St. Pauli deutlich 3:0
Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat durch einen klaren 3:0 (2:0)-Erfolg gegen den FC St. Pauli zur Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga... mehr

DOSB will Olympia-Pläne von Hamburg und Berlin prüfen
Berlin - Das Duell kann beginnen: Mit großem Optimismus haben Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und sein Hamburger Kollege Olaf Scholz ... mehr

dpa-Nachrichtenüberblick Sport
Köpke: Werden Co-Trainer in diesen Tagen präsentieren Düsseldorf - Noch in der laufenden Länderspielwoche will Bundestrainer Joachim Löw den... mehr


Service
Anzeige
Die LZ im Netz

Anzeige
Bildergalerien
Dorffest in Ehrsen
Dorffest in Ehrsen
Dorffest Kalletal-Bentorf
Dorffest Kalletal-Bentorf
Kussler Ball
Kussler Ball
10. Lipper-Tage 2014
10. Lipper-Tage 2014
Oldtimer-Insassen bei Unfall verletzt
Oldtimer-Insassen bei Unfall verletzt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe


Anzeige