Dienstag, 02.09.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


06.02.2012
HANDBALL
Lemgo II verliert Punkte am "grünen Tisch"
Haenen war gegen Altenhagen-H. nicht spielberechtigt

Lemgo (slu). Die zweite Mannschaft des TBV Lemgo, Handball Lemgo II, hat die Drittliga-Partie gegen TSG Altenhagen-Heepen, die sie mit 35:27 für sich entschieden hatten, am grünen Tisch verloren. Grund: Ari Haenen war nicht spielberechtigt.

Youngsters-Manager Christian Sprdlik sagte: "Uns ist ein Fehler unterlaufen, dafür müssen wir nun grade stehen. Wir wussten, dass es mit Ari immer eine knifflige Sache ist, deshalb hat sich Volker Zerbe beim DHB erkundigt. Er erhielt eine Falschinformation. Wir hätten selber nachgucken sollen und müssen."



WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten TBV Lemgo
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo besiegt Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo gestern ein "normales" Ergebnis folgen... mehr
TBV AKTUELL: TBV Lemgo besiegt SG BBM Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo am Sonntag ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV LEMGO: Patrick Zieker kennt sich bestens aus
Lemgo. Eine ungewöhnliche Konstellation. Extremer als bei mancher Europapokaltortur. Keine 48 Stunden nach der Auswärtspartie in Wetzlar muss Handball... mehr
TBV AKTUELL: TBV verliert gnadenlos
Wetzlar. In der von 4.008 Zuschauern besuchten Rittal-Arena, in der keine einzige der verglasten Sky-Logen besetzt war... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz