Dienstag, 02.09.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


07.02.2012
HANDBALL-BUNDESLIGA
Lemgo am 7. Februar um 20.15 Uhr gegen Flensburg-Handewitt
Dirk Beuchler erwartet ein "Top-Team"
VON DIETMAR WELLE

So war’s am 10. September 2011 | Foto: Welle

Lemgo. Vorhang auf zum 2012-er Saisonteil in der Handball-Bundesliga. Nach der Europameisterschaftspause erwartet der TBV Lemgo am 7. Februar um 20.15 Uhr die SG Flensburg-Handewitt.

Und TBV-Coach Dirk Beuchler freut sich auf den Vergleich mit dem Tabellenvierten. "Flensburg stellt ein Top-Team, das auf fast allen Positionen doppelt besetzt ist und eine gute Hinrunde gespielt hat", so Beuchler im Vorfeld. Die dänischen Europameister Thomas Mogensen, Anders Eggert und Lasse Svan Hansen zählen zu den Stützen der Schützlinge von Trainer Ljubomir Vranjes. Zum erweiterten Dänen-Kader zählen Michael Kundsen und Sören Rasmussen im Tor.

Info
TBV Lemgo mit einem neuen Format:
Ein Treffen ganz besonderer Art: In Anlehnung an die Fußball-Talkrunde des TV-Senders Sport 1 veranstaltet der TBV Lemgo den "Handball-Talk am Sonntagvormittag" im Foyer der Lemgoer Lipperlandhalle. Bei freiem Eintritt ist  diese Diskussionsrunde zunächst dreimal terminiert: Sonntag, 12. Februar, Sonntag, 18. März, und Sonntag, 29. April, jeweils um 10 Uhr. In dem neuen Format namens "Inside TBV" stehen Gäste aus der Handball-Szene, darunter Spieler, Manager, Funktionäre, Journalisten und auch Fans zum lockeren vormittäglichen Plausch bereit. Die Moderation liegt in den Händen von Jens Fillies. Livemusik untermalt und begleitet die Gespräche. Und dabei setzt der TBV Lemgo auf bewährte Kräfte: Rolf Hermann, sonst im rechten Rückraum des Bundesligisten aktiv, greift begleitet von seiner Band "Music in Tension" in die Tasten. Bei der Talk-Premiere am 12. Februar stehen unter anderem ein Rückblick auf die EM in Serbien und der Bundesliga-Rückrundenauftakt auf dem Plan.

Doch Beuchler sieht seine Mannschaft bestens in Position gebracht: "Wir haben in der Vorbereitung viele Testbegegnungen absolviert und dabei auch sehr gute Leistungen gezeigt. Die Abwehrspieler wie Gunnar Dietrich, Mait Patrail oder Sebastian Preiß standen fast immer zur Verfügung. Wir haben dazu die Zeit zu vielen Experimenten genutzt."

Wichtig war für Beuchler, dass die deutschen Nationalspieler Martin Strobel, Christoph Theuerkauf und Carsten Lichtlein die "hohe Emotionalität mit dem Auf und Ab in Serbien" in neue Frische für ihren Heimatverein kanalisieren. Dafür hat Beuchler auch mit Übungsformen wie "sechs gegen sechs auf ein Tor" die Weichen gestellt. Noch am Sonntagabend hat die Mannschaft trainiert - und einen nach wie vor guten Eindruck hinterlassen. "Alle sind fit, alle sind gesund", weiß der TBV-Trainer allerdings auch, dass Rechtsaußen Avishay Smoler (Schulter) bis Ende des Monats noch aussetzen muss und Sebastian Schneider (Rücken) weiter zwangspausiert. Für dieses Duo nominierte Beuchler die Youngsters Nils Prüssner auf Außen und Finn Lemke im linken Rückraum.

Während sich Beuchler um die sportlichen Belange kümmert, haben der Beirat und die beiden TBV-Geschäftsführer Volker Zerbe und Fynn Holpert Weichen die "Verwaltung angepasst". Die Sponsoren wurden in einem Schreiben, das auch der LZ-Sportredaktion vorliegt, über  Neuigkeiten informiert. In dem Brief heißt es u.a. wörtlich: "Da die Mannschaft letztendlich der Motor des Vereins ist und auch die Richtung vorgibt, muss auch die Verwaltung entsprechend angepasst werden, daher haben Beirat und Geschäftsführung sich entschlossen, unserem Prokuristen Jens Lause keinen neuen Vertrag zu geben und seine Aufgaben auf die Geschäftsführer Volker Zerbe und Fynn Holpert zu verteilen. Jens Lause plant, sich mit einer Agentur selbstständig zu machen. Aus diesem Grund hat die Geschäftsführung entschieden, Herrn Lause ab sofort frei zu stellen, damit er in Ruhe seine Agentur aufbauen kann."


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten TBV Lemgo
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo besiegt Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo gestern ein "normales" Ergebnis folgen... mehr
TBV AKTUELL: TBV Lemgo besiegt SG BBM Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo am Sonntag ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV LEMGO: Patrick Zieker kennt sich bestens aus
Lemgo. Eine ungewöhnliche Konstellation. Extremer als bei mancher Europapokaltortur. Keine 48 Stunden nach der Auswärtspartie in Wetzlar muss Handball... mehr
TBV AKTUELL: TBV verliert gnadenlos
Wetzlar. In der von 4.008 Zuschauern besuchten Rittal-Arena, in der keine einzige der verglasten Sky-Logen besetzt war... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz