Donnerstag, 24.04.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


26.01.2013
TBV AKTUELL
Es geht voran beim TBV Lemgo
Noch sind es Mini-Schritte
VON JÖRG HAGEMAN

Herford. Der Mix aus Erster und Zweiter überzeugte am Freitagabend beim 34:26 über Zweitligist ASV Hamm. Zudem tut sich auch personell etwas. Hinter den Kulissen wurde scharf am Haushaltsplan gefeilt. Konkret wollte Geschäftsführer Christian Sprdlik aber noch nicht werden: "Wir befinden uns in weitreichenden Gesprächen und werden in den nächsten Tagen Ergebnisse präsentieren."

Auch das sportliche Versprechen konnte sich Freitagabend vor 300 Zuschauern in Herford sehen lassen. Mit Ausnahme der Anfangsphase, in der Lemgo einem 0:4-Rückstand hinterher lief, präsentierte sich das Verlegenheitsteam aus sieben Profis und vier Youngsters in einer respektablen Verfassung. "Der Auftakt hatte auch mit der Trainingswoche zu tun. Doch insgesamt war es eine solide Leistung", befand Patrick Zieker, der viereinhalb Wochen nach seiner Meniskus-OP zirka 40 Minuten auf der Platte stand.

Mangels Alternativen über die volle Distanz mussten Sebastian Preiß (8) und der mehrfach perfekt auflegende Gunnar Dietrich (2) ran. Auf der Mittelposition wechselten sich Luca Werner und Jens Bechtloff ab. Über 5:5 und 12:7 (22.) übernahm der TBV klar das Regiment und ließ sich auch von zwei Ex-Lemgoern nicht irritieren. Neben Sebastian Schneider (4) setzte sich auch Matthias Struck (4) einige Male gekonnt in Szene.

Neben einer ordentlichen Abwehrarbeit war Trainer Dirk Beuchler auch mit seinen beiden Torhütern Nils Dresrüsse (zehn Paraden) und Dennis Doden (fünf Reflexe) zufrieden. Weil die beim 22:17 in der 39. Minute geballt eingewechselten Youngsters den Vorsprung sogar noch auf 34:26 ausbauten, sah Beuchler auch den Sinn des Spiels erfüllt.

"Anfangs waren die Youngsters noch etwas schüchtern. Doch jeder hat seine Aufgabe ordentlich gelöst." So trugen sich alle neun Feldspieler in die Torschützenliste ein: Preiß (8), Hermann, Bechtloff (je 5), Haenen, Zieker (je 4/1), Höning, Possehl, Werner und Dietrich (je 2).
Neue Kunde hatte Beuchler auch von Timm Schneider, der in der kommenden Woche in der Schweiz weiter therapiert werden muss. Überlegungen über eine Nachverpflichtung werden nun konkreter.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten TBV Lemgo
TBV AKTUELL: Deutlicher Sieg für TBV Lemgo
Lemgo (lz). Mit 38:29 konnte sich der TBV Lemgo in der Lipperlandhalle erfolgreich und deutlich gegen den aktuell Tabellenletzten durchsetzen. Mit 22... mehr
TBV AKTUELL: TBV schwört sich auf die letzten sechs Spiele ein
Lemgo (jh). Dreieinhalb Wochen Pause sind sechs Spieltage vor Bundesligaende eigentlich ein "no go". Aus dem Stand-by-Modus muss der TBV Lemgo am... mehr

TBV LEMGO: Tödtmann erinnert an TBV-Aufstieg vor 40 Jahren
Lemgo. Nur einer von ihnen hat 1. Liga gespielt. Dennoch sind ihre Namen in Handball-Lemgo wohl bekannt: Webel, Sprentzel, Haverich, Rauchschwalbe... mehr
TBV AKTUELL: Lemgo eröffnet eine Filiale beim ASV Hamm-Westfalen
Lemgo. Am Dienstag, 1. April, haben sie zusammen trainiert. Bundesligist TBV Lemgo und die Zweitligahandballer des ASV Hamm-Westfalen machen in... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz