Donnerstag, 31.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


01.02.2013
HANDBALL-BUNDESLIGA
TBV Lemgo begrüßt spanischen Neuzugang Alfredo Sorrentino
Herzlicher Empfang für Rückraumspieler - Erster Einsatz in Aspe
VON DIETMAR WELLE

Lächeln dem Erfolg entgegen | Foto: Cohen

Lemgo. Timm Schneider und Finn Lemke fallen länger aus. Dafür gibt es Ersatz beim Handball-Bundesligisten TBV Lemgo. Der Spanier Alfredo Sorrentino verstärkt ab sofort den Rückraum.

Noch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag holte TBV-Coach Dirk Beuchler seinen Neuzugang vom Hannoveraner Flughafen ab und setzte ihn bei Florian Kehrmann ab. Nach dem Aufstehen begann ein harter Tag für den 30-Jährigen, der am 4. Februar seinen 31. Geburtstag feiert. Zunächst stand die Besichtigung eines möblierten Apartments am Rande von Lemgo an, dann folgte ein Laktattest und später die Einrichtung des Internets. Mittags ging es zum Medi-Check bei Mannschaftsarzt Volker Broy. Und der Mediziner gab grünes Licht. Abends stieg Sorrentino ins Teamtraining ein.

"Der Transfer war gut vorbereitet, daher lief alles glatt", freute sich Beuchler über den harmonischen Einstieg seines Neuzugangs, der in seiner bisherigen Laufbahn schon sechs Nasenbein- und einen Fingerbruch erlitten hat. Gemeinsam mit Beuchler kaufte Sorrentino die ersten Lebensmittel für die eigene Wohnung ein. Während Beuchler in Sorrentinos Heimatsprache kommunizierte, müssen die TBV-Mitspieler ihr Schulenglisch nutzen. "Ich freue mich, hier zu sein", so der zurückhaltende Mann, dessen Gattin Veronica sich für den 18. Februar zu einem 14-tägigen Besuch angekündigt hat.

Ein neues Trikot gibt es natürlich auch. Doch die Nummer sieben, die Sorrentino noch bisher bei BM Ciudad Encantada getragen hat, ist in Lemgo für Sebastian Preiß reserviert. "Dann nehme ich die 17", sieht Sorrentino sich auch mit der anderen Nummer gut bedacht. Beuchler: "Alfredo passt in unser Gehaltsgefüge und hat eine Ablöse im mittleren vierstelligen Bereich gekostet."

Mittlerweile ist auch die internationale Freigabe beim TBV Lemgo eingetroffen, so dass der Spanier bereits am heutigen Freitag um 19.30 Uhr in der Bad Salzufler Halle Aspe gegen den Zweitligisten TV Emsdetten erstmals auflaufen kann. TBV-Geschäftsführer Christian Sprdlik: "Der Erlös dieser Testbegegnung fließt in die Jugendkasse der ausrichtenden SG Knetterheide/Schötmar." Nach dem Spiel gibt es noch einen gemeinsamen Snack im improvisierten Cateringbereich - und dann hat Beuchler dem TBV-Team das Wochenende frei gegeben.


Persönlich


Alfredo Sorrentino wiegt 100 Kilo bei einer Größe von 1,98 Meter. Der linke Rückraumspieler ist in der Abwehr sowohl im Mittelblock wie auch auf den Halbpositionen einsetzbar. Beuchler kennt Sorrentino aus seiner Zeit als aktiver Handballer in Spanien und ist sich sicher, "dass er uns nicht enttäuschen wird". Bisher trug Sorrentino das Trikot von CBM Valencia (1998-2004), CAI BM Aragon (2005-2009), Naturhouse La Rioja (2009-2011), Alser BM Puerto Sagunto (2011-2012) und zuletzt Encantada. (dw)


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten TBV Lemgo
TBV AKTUELL: TBV Lemgo absolviert ein Testturnier in Franken
Lemgo (dw). Spitzenhandballl in Kleinostheim: An einem Vorbereitungsturnier nimmt Handball-Bundesligist TBV Lemgo Samstag, 26. Juli und Sonntag... mehr
TBV LEMGO: Spielplan für die erste Hälfte der Saison der Handball-Bundesliga veröffentlicht
Lemgo. Die Spieltermine der DKB Handball-Bundesliga Saison 2014/2015 bis zum Jahresende stehen fest. Den Spielplan des TBV Lemgo für die erste Hälfte... mehr

TBV LEMGO: TBV-Kader veröffentlicht
Lemgo (yg). Der Kader des TBV Lemgo für die Saison 2014/2015 steht fest. Nun wurde ein offizielles Mannschaftsfoto veröffentlicht. Eine detaillierte... mehr
TBV AKTUELL: Zum Abschluss haben die TBV-Cracks ihren Spaß
Lemgo/Paderborn. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. So lautete das Motto des Handball-Erstligisten TBV Lemgo. Nach fünf Tagen mit bis zu vier... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz