Mittwoch, 17.09.2014
| RSS | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


05.02.2013
TBV AKTUELL
Phoenix Contact neuer Hauptsponsor des TBV Lemgo
Klaus Eisert spricht von Verantwortung für die Region

Neuer Hauptsponsor | Foto: TBV Lemgo Homepage

Lemgo. Pünktlich zum Start der zweiten Saisonhälfte präsentiert der TBV Lemgo mit dem Blomberger Unternehmen Phoenix Contact seinen neuen Hauptsponsor. Der Elektronik-Hersteller stieg nach dem finanziellen Engpass des Vereins im Sommer 2012 als Werbepartner des TBV Lemgo ein und setzt sein Engagement nun in aufgestockter Form weiter fort.

Ab der Saison 2013/2014 will sich Phoenix Contact für die nächsten drei Jahre als Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten engagieren und bekommt für diese Unterstützung ab der kommenden Saison den prominenten Platz auf der Trikotbrust des TBV Lemgo.

"Der TBV Lemgo ist das sportliche Aushängeschild Lippes. Ich habe mich persönlich verpflichtet gefühlt, den Verein in einer absoluten Notsituation zu retten und eine sichere Basis zu schaffen, dass der TBV Lemgo sich jetzt wieder voll und ganz dem Sport widmen kann. Werten Sie es als mein Commitment zu Lippe", sagt Klaus Eisert, geschäftsführender Gesellschafter von Phoenix Contact, über die Zusage.

"Wir dürfen uns glücklich schätzen, einen Weltmarktführer für elektronische Verbindungstechnologie als stärksten Partner unserer Sponsorengemeinde an unserer Seite zu haben. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt verbindet uns zudem eine nahezu identische Philosophie, bei der Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz als wesentliche Tugenden unser Handeln bestimmen", kommentiert Siegfried Haverkamp, Beiratsvorsitzender des TBV Lemgo, das Engagement von Phoenix Contact.

Auch TBV-Geschäftsführer Christian Sprdlik freut sich über das Hauptsponsoring des Global Players aus Lippe: "Nach den sehr turbulenten Zeiten in der Vergangenheit sind wir sehr glücklich und erleichtert, dass wir nun die finanzielle Grundlage für die kommende Saison schaffen konnten und damit endlich wieder zum normalen Tagesgeschäft zurückkehren können. Mit Phoenix Contact, einem Weltunternehmen und dem größten Arbeitgeber der Region, gehen wir mit einem sehr starken Partner in die kommenden drei Jahre, der den TBV Lemgo als sportliches Aushängeschild Ostwestfalens schätzt und unterstützen möchte. Jetzt können wir uns voll und ganz den sportlichen Aufgaben widmen."


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
War ja klar!
Geschätzte eine Million für den TBV,ich gönne es demTBV,aber Mitarbeiter(innen)enllassen nachdem sie sich krank gearbeitet haben!Alle sitzen doch in einem Boot,oder:Man ist doch eine große Familie.

DAS ist schon lange überfällig! Endlich ein Partner der mit seinen Mitteln auch eine gewisse Kontrolle übernehmen kann um eine fast Pleite wie im Sommer zu vermeiden. Aber dem TBV auch genug Geld zur Verfügung stellen kann um in Ruhe arbeiten zu können und weiterhin den Nachwuchs zu fördern. Für beide Seiten ein Gewinn!


<<  
< zurück  Seite 2 von 2



Weitere Nachrichten TBV Lemgo
TBV AKTUELL: Finn Lemke fällt etwa vier Wochen beim TBV aus
Lemgo. Finn Lemke wird für zirka vier Wochen als Rückraumspieler beim TBV ausfallen. Das teilte der Verein am Montagabend mit. Die Verletzung... mehr
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo verliert Derby gegen TuS N-Lübbecke und Lemke
Lemgo. Zur Pause deutete nichts darauf hin, dass das Derby gegen den TuS N-Lübbecke für den TBV Lemgo zum Doppel-Schocker werden könnte. "Gefühlt... mehr

TBV AKTUELL: TBV verliert 27:35 plus Lemke
Lemgo (jh). Ein bitterer Samstagabend für Handball-Bundesligist TBV Lemgo. Neben der 27:35 (15:13)-Heimniederlage gegen den TuS N-Lübbecke beklagen... mehr
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo muss Revierderby-Niederlage einstecken
Lemgo (lz). Am Samstagabend war der TuS N-Lübbecke zu Gast in der Lipperlandhalle. Im Revierderby hatte Gastgeber Lemgo in der ersten Spielhälfte die... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz