Dienstag, 02.09.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


05.02.2013
TBV AKTUELL
Phoenix Contact neuer Hauptsponsor des TBV Lemgo
Klaus Eisert spricht von Verantwortung für die Region

Neuer Hauptsponsor | Foto: TBV Lemgo Homepage

Lemgo. Pünktlich zum Start der zweiten Saisonhälfte präsentiert der TBV Lemgo mit dem Blomberger Unternehmen Phoenix Contact seinen neuen Hauptsponsor. Der Elektronik-Hersteller stieg nach dem finanziellen Engpass des Vereins im Sommer 2012 als Werbepartner des TBV Lemgo ein und setzt sein Engagement nun in aufgestockter Form weiter fort.

Ab der Saison 2013/2014 will sich Phoenix Contact für die nächsten drei Jahre als Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten engagieren und bekommt für diese Unterstützung ab der kommenden Saison den prominenten Platz auf der Trikotbrust des TBV Lemgo.

"Der TBV Lemgo ist das sportliche Aushängeschild Lippes. Ich habe mich persönlich verpflichtet gefühlt, den Verein in einer absoluten Notsituation zu retten und eine sichere Basis zu schaffen, dass der TBV Lemgo sich jetzt wieder voll und ganz dem Sport widmen kann. Werten Sie es als mein Commitment zu Lippe", sagt Klaus Eisert, geschäftsführender Gesellschafter von Phoenix Contact, über die Zusage.

"Wir dürfen uns glücklich schätzen, einen Weltmarktführer für elektronische Verbindungstechnologie als stärksten Partner unserer Sponsorengemeinde an unserer Seite zu haben. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt verbindet uns zudem eine nahezu identische Philosophie, bei der Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz als wesentliche Tugenden unser Handeln bestimmen", kommentiert Siegfried Haverkamp, Beiratsvorsitzender des TBV Lemgo, das Engagement von Phoenix Contact.

Auch TBV-Geschäftsführer Christian Sprdlik freut sich über das Hauptsponsoring des Global Players aus Lippe: "Nach den sehr turbulenten Zeiten in der Vergangenheit sind wir sehr glücklich und erleichtert, dass wir nun die finanzielle Grundlage für die kommende Saison schaffen konnten und damit endlich wieder zum normalen Tagesgeschäft zurückkehren können. Mit Phoenix Contact, einem Weltunternehmen und dem größten Arbeitgeber der Region, gehen wir mit einem sehr starken Partner in die kommenden drei Jahre, der den TBV Lemgo als sportliches Aushängeschild Ostwestfalens schätzt und unterstützen möchte. Jetzt können wir uns voll und ganz den sportlichen Aufgaben widmen."


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder



Kommentare
@Jerry Munkel
bei der Firma Phoenix kaputt gearbeitet. Ja ne is klar .....
Einen besseren Arbeitgeber als Phoenix Contact gibt es gar nicht

Eine tolle Koorperation sind beide Unternehmen eingegangen. Das ist ein Sponsor der Ansehen genießt. Nun heißt es aber ganz ganz schnell einen vernünftigen Trainer (keine Notlösung) zu finden, der schnell den Kader für die nächste Saison aufstellt (d.h. Vertragsverlängerungen, Neuverpflichtungen usw). Die zeit rennt. Aber es ist wieder Land in Sicht und sollte alle Anhänger des TBV wieder fröhlich machen!

Danke an Volker Zerbe...vielleicht hast du mal Mist gebaut beim TBV..aber Du wirst immer der grösste bleiben....den dieser Verein je hatte...Danke Volker Zerbe

Danke an Phöenix!

Danke an den Herrn Haverkamp, mach weiter so, ist nicht einfach,,,,,,,,,,,,,,,,,,,aber der Weg ist der richtige.
Ich sage schon mal Danke.



 Seite 1 von 2
weiter >
  >>


Weitere Nachrichten TBV Lemgo
HANDBALL-BUNDESLIGA: Lemgo besiegt Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo gestern ein "normales" Ergebnis folgen... mehr
TBV AKTUELL: TBV Lemgo besiegt SG BBM Bietigheim mit 37:30
Lemgo. Der Sensation gegen den THW Kiel und der Enttäuschung in Wetzlar hat Handball-Bundesliga TBV Lemgo am Sonntag ein "normales" Ergebnis folgen... mehr

TBV LEMGO: Patrick Zieker kennt sich bestens aus
Lemgo. Eine ungewöhnliche Konstellation. Extremer als bei mancher Europapokaltortur. Keine 48 Stunden nach der Auswärtspartie in Wetzlar muss Handball... mehr
TBV AKTUELL: TBV verliert gnadenlos
Wetzlar. In der von 4.008 Zuschauern besuchten Rittal-Arena, in der keine einzige der verglasten Sky-Logen besetzt war... mehr



Anzeige

Service
Die LZ im Netz