Zeitung: FDP-Spitze betont Gemeinsamkeiten mit NRW-CDU

veröffentlicht

Christian Lindner - © Foto: Federico Gambarini/Archiv
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner eilt in Düsseldorf im Landtag in den FDP-Fraktionssaal. (© Foto: Federico Gambarini/Archiv)

Düsseldorf - Vor den ersten Sondierungsgesprächen für eine schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat die FDP-Spitze die Gemeinsamkeiten mit der Union betont.

«Mit der CDU in NRW teilen wir tatsächlich viele gemeinsame Ideen», heißt es in einem Schreiben an die FDP-Mitglieder, das der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» («WAZ»/Donnerstag) vorliegt. Umso mehr würden beide Parteien nun darauf achten, ihre Profilpunkte zu setzen. «Das ist fair, wenn es für beide potenziellen Partner in gleicher Weise gilt.»

Der Brief ist dem Bericht zufolge von FDP-Chef Christian Lindner, NRW-Fraktionsvize Joachim Stamp und dem nordrhein-westfälischen Generalsekretär Johannes Vogel unterschrieben. Die Spitze warnte zugleich, eine neue Landesregierung dürfe «nicht die verlängerte Werkbank der großen Koalition im Bund» werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

In unserem LZ-Spezial zu den Landtagswahlen haben wir alle Informationen zu den Wahlen am 13. März 2016 für Sie zusammengefasst. Hier finden Sie aktuelle Ergebnisse und Statistiken aus allen drei Bundesländern.