"Lippe hautnah" in Hillentrup

Jens Rademacher

  • 0
- © Torben Gocke
(© Torben Gocke)

Dörentrup-Hillentrup. Das wunderbar am Fuße des Kleebergs gelegene Hillentrup ist am Sonntag, 16. Juli, die nächste Station von „Lippe hautnah". Bei dem Projekt von Lippischer Landes-Zeitung, LZ.de und Radio Lippe macht ein zehnköpfiges Team Station im Garten des Gemeindehauses (oder bei schlechtem Wetter in der Kirche). Alle Hillentruper sind zum Dorfgespräch mit Kaffee und einem kleinen Imbiss eingeladen.

Video auf YouTube

Zwischen 11 und 13 Uhr möchten die Mitarbeiter von „Lippe hautnah" mehr über das Dorf und seine Bewohner erfahren. Sie wollen die Wünsche, Belange und Probleme der Hillentruper mit Kamera, Mikrofon und Schreibblock dokumentieren, um ihnen anschließend auf den Grund zu gehen.

Was gefällt den Hillentrupern an ihrem Dorf, was nicht? Wo drückt der Schuh, was finden sie besonders? Die Ergebnisse sind dann am Donnerstag, 20. Juli, in der LZ zu lesen, dazu gibt es Beiträge auf Radio Lippe sowie Artikel, Bilderstrecken, Videos und interaktiv aufbereitete Hintergründe auf LZ.de. Martin Grenner wird bei „Lippe hautnah" ebenfalls unter den Gästen sein. Der Vorsitzende des Heimatvereins „Nachbarschaft Hillentrup" sieht zwar Probleme wie die Altersentwicklung, doch unterm Strich gelte: „Wir sind gut aufgestellt in Hillentrup. Dafür müssen wir aber auch was tun."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!