Donnerstag, 24.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter



Den Haag/Charkow - Eine Luftbrücke bringt weitere Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine zurück in die Niederlande. Militärtransporter aus den Niederlanden und Australien holten 74 Leichen aus der ukrainischen Stadt Charkow ab... mehr


Moskau - Eine Woche nach dem mutmaßlichen Abschuss der malaysischen Passagiermaschine MH17 in der Ostukraine hat Russland die Ukraine und USA zur Veröffentlichung ihrer Beweise aufgefordert. Es gebe bisher keinen einzigen Beleg für die behauptete... mehr


Den Haag - Die Niederlande wollen sich für eine internationale Polizeitruppe an der Absturzstelle des Fluges MH17 in der Ostukraine einsetzen, um die internationalen Ermittler zu schützen. Nach der Repatriierung der Opfer ginge es nun um "Klarheit... mehr


Moskau - Ein Kommandeur der Separatisten im Konfliktgebiet Ostukraine hat einen Bericht zurückgewiesen, nach dem die prorussischen Kräfte im Besitz des Flugabwehrsystems "Buk" gewesen seien. "Ich habe keine Kenntnis davon... mehr


Melbourne - Mehr als 1000 Menschen haben in Melbourne der 298 Insassen des in der Ostukraine abgestürzten Malaysia-Airlines-Flugzeugs gedacht. Bei der Trauerfeier in der australischen Stadt sprachen Christen, Muslime, Buddhisten und Juden Gebete... mehr


Kuala Lumpur - Die prorussischen Rebellen in der Ostukraine haben nach Angaben der malaysischen Regierung keine Bedingungen vor der Flugschreiber-Übergabe gestellt. Sie hätten malaysische Unterhändler aber um eine faire Untersuchung des Vorfalls gebeten... mehr


Kuala Lumpur - Malaysia und Neuseeland unterstützen die Niederlande bei der Identifizierung der Opfer von Flug MH17 und entsenden gerichtsmedizinische Experten. Am Donnerstag würden sich zwei Gerichtsmediziner mit DNA-Proben von Familien der Opfer... mehr


Den Haag/Charkow - Während weitere Leichen zur Identifizierung in die Niederlande gebracht werden, geht das Tauziehen um freien Zugang zur Unglücksstelle von Flug MH17 in der Ostukraine weiter. Liegen dort noch Leichen? mehr


Den Haag/Charkow - Die Niederlande mit dem König an der Spitze trauern um die heimkehrenden Absturzopfer. Nun beginnt die mühevolle Identifizierung der Toten. In der Ukraine geht das Rätselraten über den Abschuss der Boeing weiter... mehr


Eindhoven - Sechs quälende Tage dauerte es - nun sind die ersten 40 Opfer von Flug MH17 zurückgekehrt. Auf dem Rollfeld und im ganzen Land herrschte Stille. Die Niederlande ehren die Toten. Das Entsetzen bleibt. Um 15... mehr


Donezk/Den Haag - Die Aufklärung des mutmaßlichen Abschusses der malaysischen Passagiermaschine im Bürgerkriegsgebiet in der Ostukraine ist Detektivarbeit unter Extrembedingungen. Das Blutvergießen dort geht unvermindert weiter... mehr


Den Haag/Charkow - Sechs Tage nach dem Absturz der malaysischen Boeing in der Ostukraine sind die ersten Todesopfer in die Niederlande gebracht worden. Die Suche nach der Absturzursache von Flug MH17 ging weiter... mehr


Berlin - Die Europäische Union soll nach dem Willen von Kanzlerin Angela Merkel wegen der mangelnden Kooperation Russlands in der Ukraine-Krise Wirtschaftssanktionen jetzt schnell verschärfen. Merkel unterstütze nachdrücklich die entsprechenden... mehr


Glasgow - Die Flugzeug-Explosion im schottischen Lockerbie 1988 ähnelt den Ereignissen in der Ukraine stark. Damals hatten tausende Ermittler ein gigantisches Puzzle zusammengesetzt. Was geschah, ist trotzdem bis heute nicht wirklich klar... mehr


Masar-i-Scharif (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sieht einen UN-Blauhelmeinsatz in der Ostukraine nicht auf der Tagesordnung. "Zunächst einmal stehen andere Schritte im Vordergrund"... mehr


Berlin - Unter deutschen Politikern gibt es unterschiedliche Auffassungen über eine mögliche Boykott-Drohung für die Fußball-WM 2018 in Russland. SPD-Chef Sigmar Gabriel hält eine entsprechende Diskussion für falsch... mehr


Brüssel - Die Wut war groß, der mutmaßliche Abschuss der MH17 über der Ostukraine zwang zum Handeln. Von "weichenstellenden Entscheidungen" sprach der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD)... mehr


Kiew - Die fast 300 Opfer des Todesflugs MH17 in der Ostukraine sind kaum geborgen, da bläst Kiew zur Verstärkung für den Bürgerkrieg. Zu Zehntausenden sollen junge Männer und Reservisten in den blutigen Kampf ziehen gegen die prorussischen... mehr


Brüssel - Die Europäische Union hat Russland eine Reihe weiterer Sanktionen angedroht, falls Moskau auch weiterhin nichts gegen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine tue. Dazu gehört auch ein mögliches Waffen-Exportverbot... mehr


Moskau - Mit Nachdruck fordern Angehörige und Hinterbliebene der Opfer eine Bestrafung der Schuldigen. Zwar können die Trauernden nun endlich Abschied nehmen von ihren Lieben, doch die schwierige Suche nach dem Täter geht weiter. Fragen und Antworten zur Lage: Was passiert jetzt mit den Opfern des... mehr


Brüssel - Die EU will die Gangart gegenüber Russland in der Ukraine-Krise verschärfen, erstmals können auch Firmen mit Sanktionen bestraft werden. Ein entsprechender Grundsatzbeschluss des EU-Gipfels vom 16... mehr


Den Haag Alle 298 Opfer des Absturzes von Flug MH17 werden in den Niederlanden identifiziert. Verantwortlich dafür ist das nationale Team forensischer Ermittlungen der Polizei (LTFO). Die Opfer werden zu einer Kaserne in Hilversum unweit von... mehr


Warschau - Seit Monaten überlagert der Konflikt in der Ukraine die Sicherheitsdiskussionen zwischen Ostsee und Karpaten. Mehr als einen Monat vor dem Nato-Gipfel in Wales bestimmte die Lage jenseits der Nato Ostgrenze am Dienstag den Regionalgipfel... mehr


New York - Der niederländische Außenminister Frans Timmermans hat in bewegenden Worten vor dem UN-Sicherheitsrat Gerechtigkeit für die Opfer des Flugs MH17 gefordert. Die Nachrichtenagentur dpa dokumentierte Timmermans Rede vom Montag in... mehr


Montréal - Fliegen ist in den allermeisten Fällen sicher - das ist auch ein Verdienst der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation ICAO. Die UN-Organisation aus dem kanadischen Montréal untersucht Flugzeugunglücke nicht selbst, wertet aber die Ergebnisse aus und setzt internationale Standards... mehr


Gaza/Tel Aviv - Zwei Wochen nach Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen mehren sich angesichts steigender Opferzahlen die Forderungen nach einer Waffenruhe. Die Zahl der Toten in dem Palästinensergebiet stieg am Dienstag auf 583... mehr


Gaza/Tel Aviv - Die Zahl der Toten steigt und steigt, doch die Bemühungen um eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas treten bisher auf der Stelle. Im blockierten Gazastreifen gehen die heftigen Kämpfe weiter. mehr


Berlin - Antisemitische Hetzparolen auf Palästinenser-Demonstrationen gegen den Militäreinsatz Israels im Gazastreifen beunruhigen zunehmend die deutsche Politik. CDU-Generalsekretär Peter Tauber forderte am Montag "Null Toleranz" gegenüber... mehr


Gaza - Die Zahl der zivilen Opfer im Gazastreifen steigt dramatisch. Israel betont immer wieder, dass es die Bewohner umkämpfter Stadtviertel rechtzeitig auffordere, ihre Wohnungen zu verlassen. Einige tun das und versuchen... mehr


Tel Aviv - Die israelische Armee dringt am Boden immer tiefer in den Gazastreifen ein. Beschränkt das Militär sich dabei wirklich auf die Zerstörung der Hamas-Tunnel oder zielt Israel auf den Sturz der allgemein verhassten Machthaber in dem... mehr


Gaza/Tel Aviv - In den Straßen von Gaza herrschen Tod und Zerstörung. Grausige Bilder zeigen Leichen, die wie zerfledderte Puppen am Boden liegen. Auch viele Frauen und Kinder starben hier im Viertel Sadschaija - bei blutigen Häuserkämpfen der... mehr


Gaza/Tel Aviv - Eines der Hauptziele der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen ist das weit verzweigte Tunnelsystem der Hamas. Die radikal-islamische Organisation hat unter ihrem Herrschaftsgebiet Hunderte dieser unterirdischen Gänge gegraben... mehr


Gaza/Tel Aviv - Sie leben gefährlich - und häufig im Exil. Die Führer der radikal-islamischen Palästinenserorganisation Hamas müssen ständig Angriffe Israels fürchten. Viele hochrangige Mitglieder wurden von Israel getötet... mehr


Jerusalem - Zum ersten Mal seit fünf Jahren hat Israel wieder eine Bodenoffensive im Gazastreifen begonnen. Es gab in der Vergangenheit schon mehrere solcher Bodeneinsätze in dem Palästinensergebiet am Mittelmeer: Juni 2006: Die Armee startet eine... mehr


Gaza/Tel Aviv - Im asymmetrischen Konflikt mit einer High-Tech-Armee verfallen die militanten Palästinenser auf archaisch anmutende Kampftechniken. Ihre Tunnel treiben sie auch auf israelisches Gebiet vor... mehr


Paris/London/Tores - Es sind unwürdige Szenen am Wrack der abgestürzten Maschine in der Ukraine. Die Suche nach den Verantwortlichen für 298 Todesopfer droht zu enden, bevor sie richtig beginnt. Kann westlicher Druck helfen? mehr


Donezk - Felder voller meterhoher Sonnenblumen reichen bis zum Horizont, darüber der blasse Himmel. Es sind die Nationalfarben der Ukraine, gelb und hellblau. Die Landschaft könnte kaum friedlicher wirken. Doch mittendrin in diesem Sommerparadies finden sich Orte wie aus der Apokalypse... mehr


Paris/London - Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande und der britische Premierminister David Cameron haben Russland mit einer Verschärfung der EU-Sanktionen gedroht... mehr


Berlin - Der Vorstoß aus der Union für einen UN-Blauhelmeinsatz zur Überwachung einer Waffenruhe in der Ukraine ist auf breite Skepsis gestoßen. Innere Sicherheit in dem Land herzustellen "ist keine Aufgabe für die internationale Gemeinschaft... mehr


Kiew - UN-Beobachter sollen in Krisengebieten den Frieden sichern, Waffenruhen überwachen, Menschenrechtsverletzungen verhindern, Flüchtlingen helfen oder Wahlen beobachten. Derzeit (Stand: 31. Mai 2014) sind rund 115 950 Soldaten... mehr


Tores - Vom Absturzort der malaysischen Passagiermaschine sind der OSZE zufolge die sterblichen Überreste zahlreicher Opfer zunächst in die ostukrainische Stadt Tores gebracht worden. Drei Kühlwaggons stünden inzwischen auf dem örtlichen Bahnhof... mehr


Kuala Lumpur - Selbst im schlimmsten Albtraum ist so etwas fast undenkbar: Das südostasiatische Schwellenland Malaysia erlebt in weniger als fünf Monaten gleich zwei Flugzeugkatastrophen mit zusammen mehr als 500 Opfern... mehr


Moskau - Als Reaktion auf neue US-Sanktionen gegen Russland in der Ukraine-Krise hat Moskau 13 US-Bürger mit Einreiseverboten belegt. Es handele sich vor allem um Personen, die sich im Gefängnis Abu Ghraib im Irak oder im Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba an Verstößen gegen die Menschenrechte... mehr


Donezk/Kiew - Nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine herrschen an der Unfallstelle chaotische Zustände. Ermittler werden bei ihrer Arbeit behindert, in der Region wird weiter gekämpft. Noch immer fehlt von mehr als 100 Absturzopfern jede... mehr


Donezk/Wien - Zwei Tage nach dem Absturz der malaysischen Boeing beklagen ausländische Ermittler in der Ostukraine massive Behinderungen durch Separatisten. Ein Sprecher der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) erklärte in... mehr


Berlin - Der CDU-Außenexperte Andreas Schockenhoff hat nach dem mutmaßlichen Abschuss eines Passagierflugzeugs über der Ostukraine mit fast 300 Toten einen UN-Blauhelmeinsatz in der Region gefordert. "Wir sind jetzt in einer Phase... mehr


Amsterdam - "Mörder" prangt in schwarzen Großbuchstaben auf der Titelseite des "Telegraaf". Dazu stellt das rechtsgerichtete niederländische Boulevardblatt Fotos von den Führern der prorussischen Rebellen in der Ostukraine. Eine Seite weiter: 63 Fotos von niederländischen Opfern... mehr


Lugansk - Auch nach dem Flugzeugabsturz in der Ostukraine haben sich Regierungseinheiten und prorussische Separatisten erbitterte Gefechte geliefert. Dem Militär sei es gelungen, den Südosten der Großstadt Lugansk einzunehmen... mehr


Kuala Lumpur - Malaysias Transportminister hat Medienberichte zurückgewiesen, das über der Ukraine abgestürzte Flugzeug sei womöglich vom Kurs abgewichen. "Die Flugroute war so etwas wie eine Autobahn am Himmel", sagte Liow Toing Lai in Kuala Lumpur... mehr


Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Wladimir Putin haben sich für ein schnelles Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe mit den prorussischen Separatisten eingesetzt. Beide Politiker seien sich einig, dass es rasch ein direktes Treffen der Gruppe aus Vertretern der Ukraine... mehr


Canberra - Australien droht nach dem Abschuss der Passagiermaschine in der Ostukraine indirekt mit einer Ausladung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zum G20-Gipfel in Australien. Premierminister Tony Abbott... mehr


Moskau/Amsterdam - Nach dem Abschuss des Passagierjets über der Ukraine mit 298 Menschen an Bord wird nach den Schuldigen gesucht. Keine der Konfliktparteien will es gewesen sein. Die USA zeigen auf die Separatisten. mehr


Wien - Prorussische Separatisten haben internationalen Beobachtern den vollständigen Zugang zur Absturzstelle des malaysischen Passagierflugzeugs in der Ukraine verwehrt. Die Führung der Separatisten hatte den OSZE-Beobachtern zuvor freien Zugang zum Unglücksort zugesichert... mehr


Berlin - Während die Welt noch rätselt, wie es zum Flugzeugabsturz in der Ostukraine kommen konnte, bekommen die Opfer Namen und Gesicht. Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen berichten öffentlich... mehr


Washington - Schnell, sehr schnell haben die USA nach dem Flugzeugabsturz mit Schuldzuweisungen reagiert. Zuerst prescht Vize-Präsident Joe Biden vor ("vom Himmel geholt"), dann klagt UN-Botschafterin Samantha Power Russland öffentlich im... mehr


New York - Die über der Ostukraine abgestürzte Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord ist nach Informationen der USA wahrscheinlich von einer Boden-Luft-Rakete aus dem von prorussischen Separatisten besetzten Gebiet abgeschossen worden... mehr


Donezk - Auf verbrannter Erde liegen die Wrackteile der aus rund 10 000 Metern vom Himmel gestürzten malaysischen Passagiermaschine des Flugs MH 017. Die Leichen der fast 300 Passagiere liegen verstreut auf einem Feld in der Ostukraine - in einem... mehr


Moskau/Donezk - Das russische Verteidigungsministerium hat eine angebliche Verlegung von "Buk"-Flugabwehrsystemen in das ostukrainische Separatistengebiet strikt zurückgewiesen. Moskau habe weder den Abwehrkomplex noch sonstiges Kriegsgerät in das Nachbarland geschafft... mehr


Amsterdam - Der niederländische Radsport-Profi Maarten de Jonge ist nach eigenen Angaben nur durch Zufall beiden Unglücksflügen von Malaysia Airlines in diesem Jahr entgangen. Eigentlich habe er in der Maschine sitzen sollen... mehr


Berlin - Noch ist es nicht ganz klar, aber die Hinweise verdichten sich: Das malaysische Passagierflug mit der Flugnummer MH 017 ist sehr wahrscheinlich mit einer Rakete über der Ostukraine abgeschossen worden... mehr


Moskau - Das Konfliktgebiet Ostukraine ist voller Waffen und Kämpfer. Mit einer massiven "Anti-Terror-Operation" gehen Regierungseinheiten gegen prorussische Separatisten vor. Hat eine der beiden Konfliktparteien das malaysische Flugzeug abgeschossen... mehr


Brüssel - Über den Wolken ist die Freiheit alles andere als grenzenlos. Ein Netz von Luftstraßen überzieht die Erde - einschließlich vieler Krisengebiete zwischen Nordkorea, Afghanistan, Syrien und der Ukraine... mehr


Moskau/Kiew - Passagierflugzeuge sind vor Raketenangriffen nicht sicher. Es gab schon eine Reihe von Zwischenfällen. Als besondere Gefahr gelten Boden-Luft-Raketen in den Händen von Terroristen und Aufständischen. Einige schwere Vorfälle: 4. Oktober 2001: Eine Tupolew-154 der russischen Sibir... mehr


Berlin - Die Boeing 777-200ER (Extendend Range) ist ein Langstreckenflugzeug mit gut 14 000 Kilometern Reichweite. Der Typ fliegt seit 1997 im kommerziellen Dienst. Der US-Flugzeugbauer Boeing lieferte bislang nach eigenen Angaben 422 Maschinen vom... mehr


Amsterdam - Beim Flugzeugabsturz über der Ostukraine wurden nach Angaben der Fluggesellschaft Malaysia Airlines vom Freitag 298 Menschen getötet. Darunter waren 154 Niederländer, 43 Menschen aus Malaysia (einschließlich der 15 Besatzungsmitglieder... mehr


Kiew - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat den Absturz der malaysischen Passagiermaschine mit 295 Menschen an Bord über dem Konfliktgebiet Donezk als "terroristischen Akt" bezeichnet. Poroschenko halte die Tragödie "weder für einen... mehr


Moskau/Amsterdam - Nach dem mutmaßlichen Abschuss einer Passagiermaschine mit 298 Menschen an Bord hat US-Präsident Barack Obama eine internationale Untersuchung der Absturzursache in der Ostukraine gefordert... mehr


Brüssel - Nach dem mutmaßlichen Abschuss einer Boeing der Fluggesellschaft Malaysia Airlines ist der Luftraum über der Ostukraine gesperrt worden. Das hätten die ukrainischen Behörden kurz nach dem Absturz nahe Donezk beschlossen, teilte die europäische Organisation für die Luftverkehrskontrolle... mehr


Moskau - Kremlchef Wladimir Putin hat der Ukraine die Verantwortung für den Absturz des malaysischen Passagierflugzeuges im Osten des Landes zugeschrieben. Die schreckliche Tragödie wäre nicht passiert, wenn es in der Ostukraine keinen Krieg gebe... mehr


Berlin - In der Geschichte der zivilen Luftfahrt sind seit dem Zweiten Weltkrieg mehrere Abschüsse von Passagierflugzeugen bekannt geworden. Zu ihnen gehören: - Am 21. Februar 1973 wird über dem Sinai ein libyscher Passagierjet von einem israelischen Kampfflugzeug abgeschossen... mehr


Amsterdam - Am Amsterdamer Flughafen Schiphol haben sich rund 100 Angehörige von Passagieren der in der Ukraine abgestürzten Unglücksmaschine versammelt. Ratlos, tief bestürzt und weinend meldeten sich Freunde und Verwandte am Donnerstagabend am... mehr


Mexiko-Stadt - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich entsetzt über den Flugzeugabsturz über dem Osten der Ukraine mit 295 Toten geäußert und eine internationale Untersuchung gefordert. "Dass Hunderte völlig Unbeteiligte auf diese... mehr


Kiew/Donezk - Im gerade von blutigen Gefechten erschütterten Kriegsgebiet im Osten der Ukraine stürzt ein Passagierflugzeug der Malaysian Airlines ab. Fast 300 Menschen sterben dabei nach Behördenangaben... mehr


Berlin - Der Überflug von Konfliktgebieten wie etwa der Ostukraine durch Passagiermaschinen ist nach Angaben der Vereinigung Cockpit nicht unüblich. Das Vorstandsmitglied von Cockpit, Markus Wahl, sagte der Nachrichtenagentur dpa am Donnerstag, so werde zum Beispiel im täglichen Betrieb der Irak und... mehr


Kuala Lumpur - Die nationale malaysische Fluggesellschaft Malaysia Airlines ist zuletzt mit dem mysteriösen Verschwinden von Flug MH370 in die Schlagzeilen geraten. Die Luftlinie wird von dem Portal AirSafe... mehr


Anzeige

Service
Anzeige
Die LZ im Netz

Bildergalerien
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne