Freitag, 01.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter



Buenos Aires/Rio de Janeiro - Argentiniens Wirtschaftsminister Axel Kicillof war der Mann der Stunde. Der smarte 42-Jährige stand an vorderster Front im erbitterten Kampf gegen die "Aasgeier", also die Hedgefonds... mehr


New York - Argentinien ist erneut pleite. Voraus ging ein jahrelanger erbitterter Streit mit US-Investoren um die Rückzahlung argentinischer Altschulden. Wirtschaftsminister Axel Kicillof erklärte die Verhandlungen in der Nacht auf Donnerstag für... mehr


New York - "Keinen Cent für die Aasgeier", lautete das Motto Argentiniens. Im Streit mit US-Investoren blieb die Regierung bis zum Schluss dieser Linie treu: Die amerikanischen Fonds gehen leer aus. Aber Argentiniens Image am Finanzmarkt ist nun... mehr


New York - Für manche ist er ein Aasgeier, für andere ein Kämpfer für die gerechte Sache, der Schuldenstaaten ihre Grenzen zeigt: Paul Singer - 69, Multimillionär, gnadenloser Hedgefonds-Investor, der sich selbst als Menschenfreund sieht - hat das... mehr


Buenos Aires - Christina Fernández de Kirchner fühlt sich im Kreise ihrer Amtskollegen aus Südamerika am wohlsten. Das wurde diese Woche deutlich, als die 61-Jährige Staatschefin aus Argentinien beim Mercosur-Gipfel in Caracas die Präsidentschaft des... mehr


New York/Berlin - Im Mittelpunkt des Schuldenstreits zwischen Argentinien und US-Investoren steht der Hedgefonds NML Capital. Er gehört zum Elliott-Imperium des US-Milliardärs Paul Singer. In der Hedgefonds-Szene gilt Elliott Associates samt seinen... mehr


New York/Buenos Aires - Argentinien kann seine Schulden nicht mehr bezahlen - allerdings aus ganz anderen Gründen als 2001. Damals war das Land wirklich zahlungsunfähig. Heute wäre die Staatskasse der zweitgrößten Volkswirtschaft Südamerikas... mehr


Buenos Aires - Vor gut zwölf Jahren ging Argentinien pleite, soziale und politische Verwerfungen folgten. Unruhen erschütterten das Land. Der große Unterschied zur jetzigen Krise: Damals hatte der Staat kein Geld mehr... mehr


Buenos Aires - Argentinien ist die zweitgrößte Wirtschaft Südamerikas, mit großem Abstand hinter Brasilien. Mit seinen 41,5 Millionen Einwohnern kommt das Land auf eine Wirtschaftsleistung von 488 Milliarden Dollar (2013). Das Land exportierte zuletzt Waren für 81... mehr


Gaza/Tel Aviv - Durch Granatenbeschuss sind im Gaza-Streifen Dutzende palästinensische Zivilisten getötet worden. Am Mittwoch starben in einer UN-Schule und auf einem Marktplatz mindestens 40 Menschen... mehr


Gaza/Tel Aviv - Im Gazakrieg zeichnet sich kein Ende ab. Granaten töten Zivilisten in einer UN-Schule und auf einem Marktplatz. Der Hamas-Militärchef will kämpfen, bis die Blockade der Mittelmeer-Enklave vorbei ist... mehr


New York - Nach dem Beschuss einer Schule der Vereinten Nationen im Gazastreifen mit 15 Toten hat Vizegeneralsekretär Jan Eliasson Israel scharf kritisiert. "Alles deutet darauf hin, dass die Schule von israelischer Artillerie getroffen wurde"... mehr


Tel Aviv - Mohammed Deif ist Israels meistgesuchter Mann - und ein Phantom. Kaum etwas ist über den Chef des militärischen Hamas-Flügels bekannt. Dabei haben seine Worte Gewicht: Deif verkörpert den Geist der Hamas... mehr


Berlin - Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat Israel und der radikal-islamischen Hamas Völkerrechtsverstöße im Gaza-Krieg vorgeworfen. "Es ist sicher so, dass auf beiden Seiten Verletzungen des humanitären Völkerrechts erkennbar sind. Die Verhältnismäßigkeit der Mittel ist nicht in jedem Falle gewahrt"... mehr


Jerusalem/Washington - Zwischen den engen Verbündeten Israel und USA liegen die Nerven blank. Als US-Außenminister John Kerry Ende letzter Woche in die Region aufbrach, um im blutigen Gazakonflikt zu vermitteln... mehr


Gaza - Als die israelischen Streitkräfte Anfang dieser Woche ihre Angriffe auf den Gazastreifen verstärkten, genügten Mohammed Suliman drei knappe Sätze auf Twitter, um das Geschehen draußen und sein persönliches Erleben zusammenzufassen... mehr


Gaza/Tel Aviv - Heftige Luftangriffe Israels verbreiten Angst und Schrecken in Gaza. Mehr als 200 000 Menschen drängen sich in UN-Unterkünften. Das einzige Kraftwerk der Enklave wird in Brand geschossen, Medikamente und Lebensmittel sind knapp... mehr


Gaza/Tel Aviv - Nach den schlimmsten Bombardierungen seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen machen sich zunehmend Panik und Verzweiflung in der Enklave breit. Immer mehr verängstigte Menschen versuchten... mehr


Washington - Scharfe Kritik israelischer Kommentatoren an der Vermittlerrolle von US-Außenminister Kerry im Gaza-Konflikt hat zu einer ebenso scharfen Replik aus Washington geführt. Manche sehen das Verhältnis beider Länder an einem Tiefpunkt - aber... mehr


Gaza - Die Zahl der durch den Krieg vertriebenen Menschen in UN-Unterkünften im Gazastreifen ist auf über 200 000 gestiegen. Die vor den israelischen Bombenangriffen geflüchteten Palästinenser würden in 85 Notunterkünften des UN-Hilfswerks UNRWA... mehr


Gaza/Berlin - Die Situation der Menschen in Gaza wird von Tag zu Tag dramatischer. "Wir wissen jetzt nicht, wo wir hingehen sollen. Das ist das Problem", sagte Eman Sadek, eine Deutsche mit palästinensischen Wurzeln, die in der Stadt lebt, der Nachrichtenagentur dpa... mehr


Tel Aviv/Gaza - Das von Israel immer stärker forcierte Ziel einer Entmilitarisierung des Gazastreifens bekommt international Zustimmung. Aber kaum jemand erwartet, dass die Hamas ihre Waffen freiwillig abgibt... mehr


Berlin - Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen hat den Beschuss der wichtigsten Klinik im Gazastreifen scharf kritisiert. "Gerade in Kriegszeiten müssen Gesundheitseinrichtungen und ihre Mitarbeiter respektiert und geschützt werden... mehr


New York - Die internationale Gemeinschaft erhöht den Druck auf Israel und die Hamas, die Kämpfe sofort zu beenden. Zunächst sah es auch nach einer leichten Beruhigung der Lage aus. Doch dann flammen die Kämpfe wieder auf... mehr


Gaza/Tel Aviv - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Fortsetzung der Militäroffensive gegen die radikal-islamische Hamas im Gazastreifen angekündigt. "Wir werden den Einsatz nicht beenden, bevor wir die Tunnel zerstört haben"... mehr


Tel Aviv - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Fortsetzung der Offensive seines Militärs im Gazastreifen angekündigt. "Wir werden den Einsatz nicht beenden, bevor wir die Tunnel (der militanten Hamas) zerstört haben"... mehr


Gaza - Wie ein bleierner Mantel liegt der Geschützdonner der israelischen Artillerie im Gazastreifen über dem ersten Morgen des Eid al-Fitr, des dreitägigen Fests des Fastenbrechens. 30 Tage lang haben die meisten der 1... mehr


Peking - Seit Jahrzehnten bemühen sich Vermittler vergeblich um eine Lösung im Nahost-Konflikt. Nun mischt sich China stärker ein. Der erfahrene Diplomat Wu Sike ist Pekings Sondervermittler für die Region... mehr


Gaza/Tel Aviv - Die Lage in Nahost ist in den vergangenen Wochen immer weiter eskaliert, bis hin zu einer Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen. Mehr als 1000 Palästinenser sind bisher ums Leben gekommen, Tausende wurden verletzt... mehr


Gaza/Tel Aviv - Nach einer Feuerpause zwischen Israel und der radikal-islamischen Hamas sind die Kämpfe im Gazastreifen wieder aufgeflammt. Israelische Vorstöße, die zwölfstündige humanitäre Waffenruhe vom Samstag um 24 Stunden zu verlängern... mehr


Tel Aviv/Gaza - Die israelische Armee hat jede Verantwortung für den tödlichen Beschuss einer UN-Schule in Gaza bestritten. Nach eingehender Untersuchung sei erwiesen, dass eine einzige israelische Mörsergranate den als Flüchtlingslager des... mehr


Tel Aviv/Gaza - Die humanitäre Waffenruhe verschafft den Menschen in Gaza eine kurze Atempause. Doch dann geht das Blutvergießen weiter. Die Zahl der Toten steigt auf über 1000. mehr


Tel Aviv/Gaza - Ganze Straßenzüge im Gazastreifen liegen in Schutt und Asche. Fast drei Wochen massiver israelischer Angriffe haben hier verheerende Spuren hinterlassen. Einwohner des Palästinensergebiets stehen fassungslos vor den Trümmern ihrer... mehr


Berlin - Vertreter verschiedener Religionen haben in Berlin gemeinsam für Frieden im Nahen Osten gebetet. Rund 150 Christen, Juden, Muslime, Sikhs, Hindus, Bahai und Sufis sprachen unter freiem Himmel Gebete für ein Ende des Krieges im Gaza-Streifen... mehr


Ramallah - Wie übergroße Hagelkörner liegen die Brocken auf dem Asphalt. Hunderte Pflastersteine, faustgroß, bedecken den Boden - als wären sie vom Himmel geregnet. In Wahrheit haben junge Palästinenser die Steine als Geschosse benutzt und sie auf... mehr


Gaza/Tel Aviv/Paris - Israel hat eine zwölfstündige Feuerpause im Konflikt mit der militant-islamischen Hamas im Gazastreifen um vier Stunden verlängert. Die humanitäre Waffenruhe sollte demnach um 23... mehr


Tel Aviv/Gaza-Stadt - Kaum ist die zwölfstündige humanitäre Feuerpause verstrichen, feuern Hamas-Milizen wieder Raketen auf Israel. Zuvor war das ganz Ausmaß der Zerstörungen im Gaza-Streifen deutlich geworden... mehr


Tel Aviv - Nach dem Verstreichen einer zwölfstündigen humanitären Feuerpause haben die Hamas-Milizen im Gazastreifen wieder Raketen auf Israel abgefeuert. In mehreren Regionen im Süden des Landes ertönten am späten Samstagabend die Sirenen. Über der Stadt Aschkelon schoss die israelische... mehr


Berlin - Der Vorsitzende des Koordinierungsrates der Muslime, Ali Kizilkaya, sieht unter den in Deutschland lebenden Muslimen kein besonderes Antisemitismus-Problem. Im Kontext des Gaza-Krieges gebe es bei Protesten lediglich "Überreaktionen... mehr


Frankfurt/Main - In ausgelassener Urlaubsstimmung sind die Passagiere von Flug LH 686 am frühen Morgen in Frankfurt nicht gerade. Mit gemischten Gefühlen steigen sie in den ersten Flieger, der nach mehrtägiger Pause wegen Raketengefahr vom... mehr


Gaza/Tel Aviv - Die Lage in Nahost ist in den vergangenen Wochen immer weiter eskaliert, bis hin zu einer Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen. Hunderte Palästinenser sind bisher ums Leben gekommen, Tausende wurden verletzt... mehr


Tel Aviv/Gaza - Im Ringen um eine Feuerpause im Gazastreifen fordert Israel Nachbesserungen am Plan von US-Außenminister Kerry. Die Hamas äußerte sich zunächst nicht. In deutschen Städten sind heute Demonstrationen gegen Israels Vorgehen geplant -... mehr


Tel Aviv/Gaza - Israel hat den US-Vorschlag für eine Waffenruhe im Nahen Osten in seiner jetzigen Form abgelehnt. Die Diskussionen über eine Nachbesserung des Vorschlags gingen aber weiter, berichtete "haaretz... mehr


Frankfurt/Main/Berlin - Die Lufthansa und Air Berlin wollen nach einer mehrtägigen Pause von Samstag an wieder Tel Aviv anfliegen. Die Fluggesellschaften hatten den Flughafen Ben Gurion seit Dienstag wegen der anhaltenden Raketengefahr im... mehr


Beirut - Die libanesische Schiiten-Bewegung Hisbollah hat der radikal-islamischen Hamas ihre Unterstützung zugesagt. Generalsekretär Hassan Nasrallah sagte am Freitag anlässlich des Al-Kuds-Tages in Beirut in einer Rede an seine Anhänger: "Wir werden... mehr


Berlin - In den vergangenen Jahren hat die anti-israelische Al-Kuds-Demo immer weniger Teilnehmer angezogen. Im Zeichen des Gaza-Konflikts ist nun Eskalation vorprogrammiert. Die Anti-Israel-Demonstranten haben sich eine Strategie zurecht gelegt... mehr


Leogang - Das geplante Testspiel zwischen Maccabi Haifa und Fußball-Bundesligist SC Paderborn in Österreich soll nun doch am Samstag stattfinden. Die Gemeinde Kirchbichl in Tirol hatte die Partie zunächst wegen Sicherheitsbedenken abgesagt. Allerdings springt Leogang im Bundesland Salzburg als... mehr


Tel Aviv - Die israelische Ökonomie stützt sich stark auf High-Tech und Exporte. Der Kampf um Gaza hat darauf kaum Einfluss. Experten erwarten eher, dass militärtechnische Neuerungen wie das Raketenabwehrsystem "Eisenkuppel" den Ruf israelischer... mehr


Berlin - Deutschland tut sich schwer mit Kritik an Israel - höchstverständlich angesichts der gemeinsamen Geschichte. Jetzt hofft man in Berlin auf eine baldige Waffenruhe für den Gazastreifen. Oder zeichnet sich doch eine etwas andere Tonart ab? Der... mehr


Teheran - Irans Präsident Hassan Ruhani hat die islamische Welt zum Widerstand gegen Israel aufgerufen. "Was die Zionisten (Israel) in Gaza machen, ist ein unmenschlicher Völkermord, daher muss die islamische Welt heute einheitlich ihren Hass und... mehr


Tel Aviv - Der Gaza-Konflikt tobt auch in den sozialen Netzwerken. Fotos von getöteten Kindern und Raketeneinschlägen fachen den Hass an. Doch nicht alle machen mit. "Wir wollen keine Feinde sein", verkünden Muslime und Juden gemeinsam im Netz... mehr


Anzeige

Service
Anzeige
Die LZ im Netz

Bildergalerien
"Yoga, Moor und Externsteine"
"Yoga, Moor und Externsteine"
Sabbenhausener Open Air
Sabbenhausener Open Air
Kurparkfest
Kurparkfest
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld