Donnerstag, 24.07.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


06.02.2013
BIELEFELD
Bielefelderin bei Online-Wohnungssuche um 620 Euro betrogen
Polizei warnt vor krimineller Masche aus dem Ausland

Bielefeld (nw). Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche im Zusammenhang mit Wohnungssuchen über das Internet. Opfer wurde jetzt eine Frau in Bielefeld.

Ausländische Täter versuchen laut den Ermittlern, durch Internet-Inserate von Wohnungen, die nicht zur Vermietung und nicht in deren Eigentum stehen, betrügerisch an Geld zu kommen.

Eine 22-jährige Bielefelderin stieß bei ihrer Wohnungssuche im Netz Ende Januar auf ein Inserat einer günstigen Wohnung an der Mühlenstraße.

Mit dem vermeintlichen Vermieter trat sie über E-Mail in Kontakt. Der Mann gab vor, Engländer zu sein und führte die Korrespondenz auf Englisch. Die junge Frau konnte sich auf der Internetseite Fotos der Wohnung ansehen und an der Adresse traf sie eine leer stehende Wohnung an.

Polizei rät zur Vorsicht

Mit dem angeblichen Vermieter kam sie daraufhin überein, die Kaution und eine Warmmiete per Vorkasse über einen Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer zu übersenden. Die Übergabe von Schlüssel und Mietvertrag sollte postalisch abgewickelt werden.

Nachdem die Frau insgesamt 620 Euro ins Ausland transferiert hatte, brach der Kontakt zum vermeintlichen Vermieter ab. Daraufhin erstattete sie Strafanzeige bei der Polizei.

Diese bundesweit bekannte Betrugsmasche wird hauptsächlich von im Ausland befindlichen Tätern begangen. In Bielefeld wurden bislang nur wenige Fälle bekannt. Die Polizei rät zur Vorsicht bei Mietangeboten im Internet, bei denen der Anbieter aus dem Ausland stammt.

Insbesondere ist Vorsicht geboten, wenn es sich um besonders günstige Angebote handelt. Von Zahlungen per Vorkasse ins Ausland sollte grundsätzlich abgesehen werden.


Weitere Nachrichten Tagesthemen
EU erweitert Sanktionsliste
Brüssel - Die Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland sollen rasch kommen, brauchen aber noch etwas Zeit. Einstweilen verlängert die Europäische... mehr
Ukrainische Regierung tritt zurück: Weg für Neuwahlen frei
Kiew - Die ukrainische Regierung ist nach fast fünf Monaten am Ende - halb aus Not, halb aus Kalkül. Eine Parlamentswahl soll den politischen Wandel... mehr

Ukrainische Regierung tritt mitten im MH17-Chaos zurück
Den Haag/Charkow - Die Opfer von Flug MH17 werden zurückgeholt, während an der Absturzstelle in der Ostukraine noch dringend die Wrackteile untersucht... mehr
200 Experten identifizieren Opfer von MH17
Utrecht - Ein internationales Team von 200 Experten hat mit der Identifizierung der Opfer des Absturzes von Flug MH17 in der Ostukraine begonnen. "Der... mehr



Anzeige

Service
Anzeige
Regionale Wirtschaft
WALDENBURG/DETMOLD: Nächste Attacke gegen Weidmüller-Übernahme
Im Kampf gegen das Übernahmeangebot des Detmolder Unternehmens Weidmüller hat der baden-württembergische Explosionsschutz-Experte R. Stahl den... mehr


Die LZ im Netz

Bildergalerien
Ansichten eines fast leeren Viertels
Ansichten eines fast leeren Viertels
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schützenfest in Bad Salzuflen
Schiedersee in Flammen
Schiedersee in Flammen
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Schützenfest Rischenau Parademarsch & Festumzug
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
Christopher-Street-Day 2014 in Bielefeld
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
PS-starke Autos trafen sich am Messezentrum
Messe Garten & Ambiente
Messe Garten & Ambiente
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne
Ursula von der Leyen besucht Augustdorfer Kaserne