Montag, 22.09.2014
| RSS | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


05.02.2013
DETMOLD
Insolvenz Sperrholzwerk: Kündigungen sind notwendig

Detmold-Nienhagen (te). Rechtsanwalt Hans-Peter Burghardt, Insolvenzverwalter der TS Teutoburger Sperrholz GmbH in Nienhagen, hat die Kritik der Gewerkschaft an der Führung des Verfahrens zurückgewiesen. Es sei notwendig gewesen, 21 Mitarbeitern des insolventen Unternehmens zu kündigen, um mit der reduzierten Mannschaft bei einem ohnehin schon reduzierten Umsatzvolumen weiter machen zu können.

Dadurch habe man kostbare Zeit für Übernahmeverhandlungen gewonnen, sagte Burghardt der LZ. Denn nach Verhandlungen, die er als sehr zäh beschrieb, habe der Hauptkunde des Unternehmens erst in der vergangenen Woche ein gewisses Umsatzvolumen für die nächsten drei Monate zugesagt. "Wir tun alles, um Umsatz und Arbeit zu halten", sagte Burghardt. So sei es unter anderem gelungen, einen Massekredit aufzunehmen und die Arbeitsentgelte zu sichern. Zudem gebe es Interessenten an dem Unternehmen. "Aber die wollen natürlich auch sehen, ob der Laden stabil läuft."

Am 15. März soll die erste Gläubigerversammlung stattfinden, bis dahin müsse ein Übernehmer gefunden sein, "sonst sieht es schlecht aus", sagte Burghardt.


Weitere Nachrichten Tagesthemen
Flucht vor IS: Zehntausende syrische Kurden erreichen Türkei
Damaskus/Ankara - Wegen des Vormarschs der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Norden Syriens erwarten die Vereinten Nationen einen gewaltigen... mehr
Angst vor IS-Massakern: Hundertausende Flüchtlinge erwartet
Damaskus/Ankara - Die USA konzentrieren ihre Luftangriffe auf die IS-Hochburg Mossul im Irak. Die Dschihadisten selbst attackieren kurdische Dörfer in... mehr

Syrer in der Türkei: In Sicherheit, aber nicht immer willkommen
Istanbul - Die Fernsehbilder von der südtürkischen Grenze zu Syrien sind herzzerreißend. Eine alte Syrerin schleppt sich auf allen Vieren in Richtung... mehr
Wie Online-Dienste mit Gewalt und Propaganda umgehen
Berlin - Radikale Organisationen machen regen Gebrauch von Internet-Diensten für das Anwerben neuer Mitglieder und zur Verbreitung ihrer... mehr



Anzeige

Service
Nachrichten aus OWL
BOCHUM/BIELEFELD: Kinder: Offline-Freund wichtiger als Online-Freund
Bochum/Bielefeld - Auch in Zeiten boomender sozialer Netzwerke wie Facebook hat der "echte" Freund noch lange nicht ausgedient. Einer aktuellen Studie... mehr

BIELEFELD: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Brackwede
Bielefeld (clu/jr). Im Bielefelder Stadtteil Brackwede ist am Sonntagmorgen in einem Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen.... mehr

BIELEFELD: Bielefelder fährt 223.000 Euro teuren Ferrari zu Schrott
Steinhagen/Bielefeld (ei). Einen gerade einen Monat alten Ferrari hat am Samstagnachmittag auf der Umgehungsstraße von Brockhagen (Kreis Gütersloh)... mehr

STEINHEIM: Sieben Verletzte bei schwerem Unfall in Steinheim
Steinheim (das). Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 252 bei Steinheim (Kreis Höxter) sind sieben Menschen verletzt worden -... mehr

OELDE/HERZEBROCK-CLARHOLZ: Lkw durchbricht bei Oelde eine Leitplanke der A 2
Oelde/Herzebrock-Clarholz (nw). Ein angetrunkener Lkw-Fahrer verursachte am Samstagmorgen mit seinem Lkw ganz alleine einen Unfall... mehr


Die LZ im Netz

Bildergalerien
Oktoberfest in Horn-Bad Meinberg
Oktoberfest in Horn-Bad Meinberg
Villa-Jahrmarkt - 50.Jahre Deutscher KinderSchutzBund in Detmold
Villa-Jahrmarkt - 50.Jahre Deutscher KinderSchutzBund in Detmold
Feuer am Haus am See
Feuer am Haus am See
100% Bad Salzuflen
100% Bad Salzuflen
Kiliansfest
Kiliansfest
Lagenser Wies'nfest
Lagenser Wies'nfest
Bielefelder fährt 223.000 Euro teuren Ferrari zu Schrott
Bielefelder fährt 223.000 Euro teuren Ferrari zu Schrott
Unfall mit sieben Verletzten in Steinheim
Unfall mit sieben Verletzten in Steinheim