Freitag, 29.08.2014
| RSS | LZ-Nachrichtenticker | Mediadaten | Kontakt | Newsletter


05.02.2013
BIELEFELD/BAD SALZUFLEN
21 Hektar neue Gewerbeflächen im Grenzgebiet
Stadt Bielefeld setzt auf Entwicklung in ihrem Teil des interkommunalen Gebiets mit Bad Salzuflen
VON SEBASTIAN KAISER

Blick in die Röntgenstraße | Foto: Frücht

Bielefeld/Bad Salzuflen. Fehlende Gewerbegebiete sind in Bad Salzuflen nach wie vor ein drängendes Problem. Immerhin scheint es der Stadt Bielefeld zu gelingen, expansionswillige Unternehmen im Grenzgebiet halten zu können.

Nach Informationen dieser Zeitung gibt es offenbar die Chance, noch in diesem Jahr ein 21 Hektar großes Areal im Bielefelder Teil des interkommunalen Gewerbegebiets an der Ostwestfalenstraße zu erschließen. Im Drei-Städte-Eck Bielefeld-Herford-Bad Salzuflen in unmittelbarer Nähe der A2-Ausfahrt in Lockhausen sind seit über zehn Jahren rund 120 Hektar für die Ansiedlung von Betrieben vorgesehen. Das Gebiet ist auf Bielefeld, Herford und Bad Salzuflen aufgeteilt.

2001 gründeten die drei Städte die "Interkomm OWL GmbH", um die Grundstücke kaufen, entwickeln und an den Mann bringen zu können. Dabei wurde mit Kosten von 50 Millionen Euro kalkuliert. An der Gesellschaft sind die Städte Bielefeld und Herford mit jeweils 45 Prozent, Bad Salzuflen mit 10 Prozent beteiligt. Bisher sind jedoch nur Grundstücke im Herforder Teil erschlossen und vermarktet worden. Dort sind jedoch kaum noch Flächen verfügbar.

Auf Bielefelder Gebiet blieben die Grundstücksverhältnisse lange nicht geklärt. Größere Flächen gehören einem landwirtschaftlichen Betrieb, der darauf Ackerbau betreibt. Damit diese Ackerflächen zu Gewerbegrundstücken werden können, müssten dem Landwirt Ersatzflächen zur Verfügung gestellt werden. Genau das scheint jetzt möglich zu sein.

Überraschend seien der Stadt Bielefeld Flächen außerhalb, aber in der Nähe des künftigen Gewerbegebietes angeboten worden, ist aus gut unterrichteten Kreisen zu hören. Diese sollen dem landwirtschaftlichen Betrieb nach einem Ankauf durch die "Interkomm GmbH" angeboten, sprich verkauft werden. Gleichzeitig müsste die "Interkomm" auch die bisherigen Ackerflächen, auf denen dann Gewerbe angesiedelt werden soll, erwerben.

Finanziert werden soll das dem Vernehmen nach mit Erlösen, welche die "Interkomm" mit dem Verkauf von Grundstücken auf Herforder Gebiet bereits erzielt hat, sowie mit Hilfe von Darlehen. Außerdem müsste die "Interkomm GmbH" die Erschließung der Flächen mit Straßen und Kanälen vorfinanzieren. Durch die spätere Veräußerung der Grundstücke an Gewerbebetriebe sollen die Vorlaufkosten wieder hereinkommen. 2011 wies die "Interkomm GmbH" Umsatzerlöse von 1,7 Millionen Euro und einen Gewinn von 500.000 Euro aus.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder




Weitere Nachrichten Tagesthemen
EU will neue Sanktionen gegen Russland
Moskau/Wien - Im Ukrainekonflikt wird der Ton zunehmend schärfer. Moskau lobt die Separatisten und vergleicht die Regierungstruppen mit der Wehrmacht.... mehr
EU-Staaten planen weitere Sanktionen gegen Russland
Moskau/Kiew/Mailand - Wegen der Unterstützung Moskaus für die Separatisten in der Ukraine wollen Regierungen der EU-Staaten neue Sanktionen gegen... mehr

Nato: Moskau soll illegale Militäraktionen beenden
Brüssel - Die Nato fordert von Russland ein Ende der Militäraktionen in der Ukraine. "Wir verdammen in schärfster Weise... mehr
Putin zur Ukraine: "Wie die faschistischen deutschen Truppen"
Moskau - Im Ukraine-Konflikt hat Kremlchef Wladimir Putin die Regierungseinheiten des Nachbarlandes scharf kritisiert. "Ihre Taktik erinnert mich an... mehr



Anzeige

Service
Nachrichten aus OWL
PORTA WESTFALICA/GÜTERSLOH: Polizei stoppt Autorennen auf der A 2
Porta Westfalica/Gütersloh (nw). Zur besten Fernsehzeit lieferten sich am Mittwochabend zwei Raser ein Rennen auf der Autobahn 2 in Richtung Dortmund.... mehr

BAD OEYNHAUSEN: Gas in Mehrfamilienhaus: Zwei Bad Oeynhausener verletzt
Ausgetretenes Gas in einem Mehrfamilienhaus hat für einen Feuerwehreinsatz in Bad Oeynhausen gesorgt. Wie die Polizei berichtet... mehr

MINDEN: Mindener Wasserstraßenkreuz wird 100
Minden (nw). Seit 100 Jahren führen in Minden nicht nur viele Brücken über einen Fluss (Weser), sondern auch ein Fluss über eine Brücke: 341 Meter... mehr

PADERBORN/CAEN: Dressurreiterin Lütkemeier krönt ihr WM-Debüt
Paderborn/Caen. "Das ist unglaublich. Wir sind Weltmeister", sprudelte es aus der Paderbornerin Fabienne Lütkemeier heraus. Durch den Ausfall des... mehr

LÖWENDORF: Schäferin ohne Angst vorm Wolf
"Hi Mädels", sagt Ortrun Humpert (50), wenn sie zu ihren Schafen auf die Weide geht. Die Tiere wenden dann mit einem Ruck den Kopf. "Die können zählen... mehr


Die LZ im Netz

Bildergalerien
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Präsentation von "scape" für Blombergs Innenstadt
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Spielfest im Schloßpark Bad Salzuflen
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Tag der offenen Tür beim Kreis Lippe
Familienfest im Hangar
Familienfest im Hangar
Schützenfest Alverdissen
Schützenfest Alverdissen
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Viva Italia im Oldtimer-Park Lippe
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Auf einem Feld gehen 800 Strohballen in Flammen auf.
Lagenser Spiel(t)raum
Lagenser Spiel(t)raum