Allgemeine Geschäftsbedingungen

veröffentlicht

Bezugsbedingungen (bei Zeitungsverlagen handelsüblich):
Die Bezugsgebühren sind jeweils am Beginn des Monats fällig. Sollte nach Vertragsabschluss eine Änderung im Bezugspreis eintreten, so wird der dann gültige Bezugspreis anerkannt. Bezugsunterbrechungen werden ab dem 8. Kalendertag vergütet.

Abbestellungen werden nur schriftlich - zweckmäßigerweise per Einschreiben - zum 1.1., 1.4., 1.7. oder 1.10. eines Jahres anerkannt, wenn diese uns mindestens einen Monat vor o.g. Termin (Datum des Poststempels) vorliegen. (Siehe Geschäftsbedingungen im täglichen Impressum unserer Zeitung.)

Zeitungsträger sind zur Entgegennahme von Abbestellungen nicht befugt.

Nichterscheinen der Zeitung durch höhere Gewalt schließt Nachlieferung sowie Kürzung des Bezugsgeldes aus.

Der Leser ist damit einverstanden, dass der Verlag auch telefonisch Kontakt mit ihm aufnehmen kann. Diese Vertragsdaten werden in einer Datenverarbeitungsanlage gespeichert.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für ein evtl. Mahnverfahren ist der Sitz des Verlages.

Lippischer Zeitungsverlag Giesdorf GmbH & Co. KG
Ohmstr. 7,
32758 Detmold
Telefon: 05231/911-0
Fax: 05231/911-414
E-Mail: lz@lz.de

Handelsregister: Amtsgericht Lemgo, HRA 3161
Komplementärin: Lippischer Zeitungsverlag GmbH, Detmold
Geschäftsführer: Rainer Giesdorf
Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
AG Lemgo HRB 4124
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 124603709

Widerrufsbedingungen

Sie sind berechtigt, innerhalb von zwei Wochen die Bestellung des Abonnements ohne Angabe von Gründen gegenüber dem Verlag schriftlich zu widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige Absenden (Poststempel) des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Lippischer Zeitungsverlag Giesdorf GmbH & Co. KG
Ohmstr. 7
32758 Detmold
Fax: 05231/911-414
E-Mail: lz@lz.de

Anzeigenpreise

Unsere aktuelle Anzeigenpreisliste finden Sie hier.

Besondere Bedingungen (AGB) für digitale Angebote der Lippischen Landes-Zeitung (LZ)

1. Abonnement von LZ ePaper inkl. LZ-App

1.1 Über das ePaper inkl. LZ-App wird dem Abonnenten der elektronische Zugriff auf die werktäglich erscheinende gedruckte Ausgabe der LZ ermöglicht.

1.2 Als Abonnent einer der Print-Ausgaben der LZ (Vollabonnement: Montag bis Samstag) kann das ePaper inkl. LZ-App zu einem vergünstigten Preis bezogen werden. Mit Kündigung der Printausgabe erlischt der Preisvorteil für das ePaper inkl. LZ-App und es gilt der reguläre ePaper Preis.

1.3 Der Zugang zum Internet und die ggf. anfallenden Verbindungsgebühren sind nicht Vertragsgegenstand.

1.4. Für die Bestellung der LZ-Bundle-Angebote gelten gesonderte Bedingungen:

http://www.lz.de/service/abo/bundleangebot/bundle_agb/?utm_campaign=kurzverlinkung&utm_source=bundleagb

2. Besondere Bedingungen für kostenpflichtige redaktionelle Inhalte auf LZ.de (LZPlus)

2.1 Redaktionelle Inhalte werden in gewissem Umfang kostenlos über www.lz.de angeboten, ein Teil der Inhalte wird nur gegen Bezahlung vollständig zur Verfügung gestellt.

2.2 Für 100 Tage erhält der Nutzer einen kostenfreien Zugang für eine vollständige Nutzung der redaktionellen Inhalte auf LZ.de. Hierzu ist eine Registrierung unter der Angabe von Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse und Passwort erforderlich. Der Verlag behält sich vor, weitere kostenlose Angebote zu unterbreiten. In diesem Fall erfolgt eine entsprechende Benachrichtigung an den Kunden.

2.3 Nach Ablauf der kostenfreien Nutzungsdauer erhält der Nutzer eine Benachrichtigung an seine angegebene E-Mail-Adresse mit der Information, dass eine weitere Nutzung nur durch den Abschluss eines gesonderten Vertrages gegen Entgelt möglich ist. Durch die Angabe seiner Bankverbindung auf einem verlinkten Formular und durch das Anklicken des Bestell-Buttons gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot über den Abschluss des LZ-Plus-Abonnement ab. Erst durch die ausdrückliche Annahme des Angebots durch die Zusendung der Annahme des Angebots kommt der Vertrag zustande.

2.4 Das LZ-Plus-Abonnement ist jederzeit zum Monatsende kündbar. Hierzu genügt ein Anschreiben an die Verlagsadresse oder eine E-Mail an kundenservice@.lz.de unter Angabe des Namens und der in der Registrierung angegebenen Mail-Adresse.

3. Pflichten des Nutzers von registrierungspflichtigen digitalen Angeboten der LZ

3.1 Der vom Nutzer gewählte Nutzername und das vom Nutzer gewählte Passwort dienen zur Legitimation beim Onlinezugriff. Sie sind sicher aufzubewahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Über Nutzername und Passwort können gegebenenfalls auch andere kostenpflichtige Dienste, wie die Schaltung von Anzeigen oder anderweitige kostenpflichtige Dienstleistungen, in Anspruch genommen werden.

3.2 Bei einem Missbrauch der Zugangsdaten, z. B. durch Weitergabe an einen Dritten, behält sich die LZ vor, den Zugang zu digitalen Inhalten zu sperren oder den Nutzungsvertrag fristlos zu kündigen. Der Nutzer bleibt zur Zahlung der vereinbarten Preise verpflichtet und trägt auch den durch den Missbrauch entstehenden Schaden.

3.3 Bei Änderungen seiner E-Mail-Adresse und seiner Anschrift ist der Nutzer verpflichtet, dies unverzüglich der LZ mitzuteilen.

4. Haftungsbeschränkung

4.1 Die LZ haftet nicht für das etwaige verspätete Erscheinen oder Nichterscheinen von digitalen Abo-Ausgaben infolge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens. Entsprechendes gilt bei Betriebsunterbrechungen bzw. einem Systemausfall.

4.2 Die LZ übernimmt keine Haftung für eine ständige Verfügbarkeit oder Erreichbarkeit ihrer Online-Angebote. Dies gilt insbesondere auch für den Fall vorübergehender störungsbedingter oder wartungsbedingter Unterbrechungen im zumutbaren Umfang.

4.3 Die LZ haftet nicht für Leitungsstörungen im Internet, für systemimmanente Störungen bei anderen Providern oder Netzbetreibern.

5. Datenschutz

Die LZ verwendet die Daten des Nutzers nur nach der Maßgabe der unter http://www.lz.de/microsites/datenschutz/?utm_campaign=kurzverlinkung&utm_source=datenschutz

veröffentlichten Datenschutzerklärung.

6. Sonstiges

6.1 Der Abonnent erklärt sich damit einverstanden, dass er über Änderungen dieser AGB in Bezug auf die Abonnements ePaper inkl. LZ-App auf der Homepage von LZ.de unterrichtet werden kann. Die Änderung gilt als vom Abonnenten genehmigt, wenn er nicht innerhalb von vier Wochen ab Bekanntgabe oder ggf. Zugang der Unterrichtung der Änderung widerspricht. Widerspricht der Abonnent, können die Verträge über digitale Angebote von der LZ fristgerecht gekündigt werden.

6.2 Nebenabreden und Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.

6.3 Die europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit.

7. Widerrufsrecht

7.1 Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen das Abonnement für das LZ ePaper und/oder das LZPlus zu widerrufen, sofern wir noch nicht mit der Ausführung der vertraglichen Leistungen begonnen haben (siehe Punkt 7.3). Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden,

per Brief an

Lippischer Zeitungsverlag Giesdorf GmbH & Co. KG

Ohmstraße 7
32758 Detmold

per Telefax an 05231 / 911-145

oder an die E-Mail-Adresse kundenservice@lz.de

7.2 Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

7.3 Hinweise zum Erlöschen des Widerrufsrechts, zum Widerrufsrecht bei kombinierten Angeboten und zum Ausschluss bzw. Nichtbestehen von Widerrufsrechten

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben. Durch das akzeptieren dieser Bedingungen stimmen Sie ausdrücklich zu, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und bestätigen, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Wenn Sie ein Print-Abo verbunden mit einem LZ ePaper-Angebot bestellt haben oder wenn Sie ein ePaper-Abo verbunden mit einem mobilen Endgerät (Tabletcomputer, Mobiltelefon o. Ä.) bestellt haben, ist nur der gleichzeitige Widerruf des jeweiligen gesamten Angebotes möglich, so dass dann, wenn Sie den Widerruf hinsichtlich eines der beiden kombinierten Angebote erklären, dies gleichzeitig auch den Widerruf für den jeweils anderen Teil des kombinierten Angebotes umfasst.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.