Lippische Wanderfreunde erobern die Hermannshöhen

An Christi Himmelfahrt, 5. Mai, geht es auf drei Routen zum „Walk – Kompetenzzentrum Wandern“

Erol Kamisli

  1. Schlagwörter:
  2. LZ-Sternwanderung
Treffen am Kompetenzzentrum samt Hermann: Udo Ebert, Heinrich Schmidtpott, Stefanie Justus, Helga Witte, Martina Spielberger-Deppe, Günter Weigel, Barbara Lucas, Brigitte Dreimann und Sarah Mulloch (von links). - © Kamisli
Treffen am Kompetenzzentrum samt Hermann: Udo Ebert, Heinrich Schmidtpott, Stefanie Justus, Helga Witte, Martina Spielberger-Deppe, Günter Weigel, Barbara Lucas, Brigitte Dreimann und Sarah Mulloch (von links). (© Kamisli)

Kreis Lippe. Das Geheimnis ist gelüftet – die LZ-Sternwanderer erobern an Himmelfahrt, 5. Mai, von drei Startorten aus die Hermannshöhen. Ziel ist das „Walk – Kompetenzzentrum Wandern" am Hermannsdenkmal in Detmold.

„Es sind tolle Wanderungen aller lippischen Wanderführer", freut sich Wanderwartin Martina Spielberger-Deppe vom Teutoburger Wald Verein (TWV), die die Touren zusammengestellt hat. Davon sind auch die übrigen Partner der LZ-Sternwanderung – die Sparkassen in Lippe, AOK, Bad Meinberger Mineralbrunnen, Lippischer Heimatbund, der TWV und die Kommunalen Verkehrsbetriebe Lippe – überzeugt.

Tour 1: Los geht’s zur zehn Kilometer-Runde zum Hermannsdenkmal in Detmold-Pivitisheide – hier treffen sich die Wanderer um neun Uhr auf dem Parkplatz am Freibad Fischerteich. Dann geht es in Etappen in Richtung Donoperteich. Dort wird um 10.30 Uhr eine halbstündige Pause eingelegt. „Dann wandern wir auf dem Hermannsweg durch romantische Waldlandschaften, unterbrochen von weitläufigen Wiesen", sagt Martina Spielberger-Deppe vom TWV. Jeder könne dabei sein eigenes Tempo wählen und einfach die Natur genießen. „Wir hoffen auf sonniges Wanderwetter", so die Wanderwartin.
Tour 2: Ebenfalls um neun Uhr starten die Wanderer in Horn- Bad Meinberg ihre zehn Kilometer-Etappe. Treffpunkt ist um neun Uhr am Parkplatz des Freibades Horn. Anschließend führt die Tour über die Externsteine und Holzhausen zur Vogeltaufe. „Hier können sich die Teilnehmer bei gutem Wetter auf einen wundervollen Panoramablick freuen", erklärt Spielberger-Deppe. Eine halbstündige Pause wird ab 10.30 unterhalb der Falkenburg eingelegt. „Anschließend genießen wir die Strecke über Berlebeck und Hangstein zum Hermann", kündigt die Wanderwartin an.
Tour 3: Die rund 4,5 Kilometer Familientour für die kleinen und großen Wanderer startet am Haus des Gastes an der Hindenburgstraße 58 in Hiddesen. Von dort laufen alle durch den Kurpark am Kneipp-Becken vorbei zum Heidenbach. Entlang des Baches geht’s weiter Richtung altes Forsthaus. „Dann wandern wir wieder zurück zum Heidental und anschließend auf dem Kaiser-Wilhelm-Weg zum Denkmal", berichtet Wanderführer Udo Ebert. Für Getränke sei gesorgt und die Wanderung von rund fünf Kilometern sei „relativ leicht" und daher auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet.
Anmeldungen für den Tag sind bereits unter www.lz.de/sternwanderung möglich.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2016
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.