GLC Bad Salzuflen feiert Aufstieg beim Willy-Schniewind-Mannschafts-Pokal

veröffentlicht

  • 0
Aufsteiger: Die Bad Salzufler (hinten von links) Malte Sturm, Christian Recker, Timo Holzkamp, Hendrik Winkler, Dr. Olga Weber, Torben Masmeier, Bernd Klemme sowie (vorne von links) Gianluca Bultink, Isabell Weber, Nathalie Weber, Maximilian Huxoll, Linus Brand, Christian Büker.  - © Foto: Privat
Aufsteiger: Die Bad Salzufler (hinten von links) Malte Sturm, Christian Recker, Timo Holzkamp, Hendrik Winkler, Dr. Olga Weber, Torben Masmeier, Bernd Klemme sowie (vorne von links) Gianluca Bultink, Isabell Weber, Nathalie Weber, Maximilian Huxoll, Linus Brand, Christian Büker.  (© Foto: Privat)

Bad Salzuflen. Die gemischte Klubmannschaft des Golf- und Landclubs Bad Salzuflen hat den Aufstieg aus der 4. in die 3. Liga des Willy-Schniewind-Mannschafts-Pokals (WSMP) geschafft. Damit ging ein lange gehegter Traum in Erfüllung, so eine Mitteilung des Vereins. 

Im GC Aldruper Heide in Münster-Greven machten die Badestädter das sportliche Unheil aus dem vergangenen Jahr wieder wett, als ein dramatisches Stechen verloren ging. Dieses Mal war es weniger Nerven aufreibend. Das Zählspiel beendete Salzuflen auf dem ersten Platz mit deutlichem Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Lippischen GC aus Blomberg-Cappel. Nach dem Zählspiel ging es für die Mannschaft um Trainer Oliver Pannhorst und Kapitän Christian Büker gegen den Lippischen GC um den Aufstieg. Die hervorragende Form hielt an. So besiegte der GLC Bad Salzuflen den Lippischen GC im Lochspiel (1 gegen 1) 5,5 zu 0,5 und steigt somit in die 3. Liga auf.

Im Kampf um die Meisterschaft in der Oberliga belegen die Salzufler Herren aktuell den zweiten Platz hinter Burgdorf. Im Heimspiel am Sonntag trugen Christian Reker (71 Schläge), Maximilian Huxoll (74), Linus Brand (75), Timo Holzkamp (76), Gianluca Bultink (77), Christian Büker (77) und Hendrik Winkler (78) (gesamt 24 über Par) zum Ergebnis bei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!