Ein Trio feiert den zweiten Sieg beim Volkslauf "Rund um den Hahnenberg"

Kai Hahn

  • 0
Auf geht’s in Wöbbel: Noch ist das Feld beim zweiten Lauf der Sommer-Serie dicht beisammen. - © Oliver König
Auf geht’s in Wöbbel: Noch ist das Feld beim zweiten Lauf der Sommer-Serie dicht beisammen. (© Oliver König)

Schieder-Schwalenberg/
Wöbbel. Der 27. Wöbbeler Volkslauf „Rund um den Hahnenberg" bildet mit 8100 Metern die längste Strecke innerhalb der Lippe-Sommer-Serie. Insgesamt 255 Läuferinnen und Läufer waren dabei.

Am schnellsten legte Michael Brand (Non-Stop-Ultra Brakel) die Strecke in 21:51 Minuten zurück und feierte seinen zweiten Erfolg in der Serie. Ihre Auftakterfolge in Donop wiederholten Meggi Schneider (TV Lemgo) in der W20-Klasse und Melina Hillmer (LT Ehberg 02). Sie gewann die Frauen-Konkurrenz in 34:32 Minuten.

Rund eine halbe Stunde vor dem Hauptlauf starteten 38 Walker. „Der gesamte Oberkörper und die Arme werden intensiv eingesetzt", erläuterte Ralf Bünte (TSV Bentrup-Loßbruch) den Unterschied von Nordic Walking zum Laufen. Sein persönliches Ziel, unter eine Stunde zu bleiben, erreichte er. Nach 55:06 Minuten überquerte er im Park neben dem Sportplatz die Ziellinie. Wie viele andere Aktive, ist er zum Abschluss der Serie am kommenden Freitag am Schiedersee wieder am Start. Ergebnisse aus Wöbbel gibt es unter http://my3.raceresult.com

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!