Pristas geht - Suton kommt zur HSG Augustdorf/Hövelhof

Oliver König

  • 0
Verlässt die HSG Augustdorf/Hövelhof: Patrik Pristas (links, hier mit Florian Hengsbach) kehrt in seine slowakische Heimat zurück. - © Oliver König
Verlässt die HSG Augustdorf/Hövelhof: Patrik Pristas (links, hier mit Florian Hengsbach) kehrt in seine slowakische Heimat zurück. (© Oliver König)

Augustdorf. Handball-Oberligist HSG Augustdorf/Hövelhof ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Den Verantwortlichen ist es gelungen, sich mit Sven Suton auf der Spielmacher-Position zu verstärken.

Sven Suton ist 24 Jahre alt, war zuletzt für den TuS Derschlag in der Oberliga Mittelrhein aktiv und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. „Er ist trotz seines jungen Alters schon sehr erfahren, schnell, spielerisch stark und wird uns im zentralen Rückraum deutlich verstärken", wird HSG-Teammanager Udo Schildmann in einer Pressemitteilung zitiert.

Vor seinem Engagement in Derschlag sammelte er in der 3. Liga bei HSV Bad Blankenburg sowie beim niederländischen Erstligisten HARO Rotterdam höherklassige Erfahrung. Seine Vita zieren zudem zwölf Einsätze für die Jugend-Nationalmannschaft Bosniens, heißt es weiter.

„Wir haben die Entwicklung von Sven schon länger beobachtet, hatten auch schon vor einiger Zeit Kontakt zu ihm und freuen uns, dass es jetzt mit einer Verpflichtung geklappt hat", unterstreicht HSG-Geschäftsführer Andreas Blüsse. Der Bruder von TBV-Akteur Tim Suton wird gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn nach Augustdorf ziehen und dort auch arbeiten.

Dagegen wird Patrik Pristas, Spielmacher der vergangenen Saison, in seine Heimat Slowakei zurückkehren. Der 1,89 Meter große Akteur war erst im Sommer 2016 vom HSV BW Insel Usedom zu den Sandhasen gekommen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!