Ulmer Basketballer komplettieren Playoff-Halbfinale

veröffentlicht

Duell - © Foto: Stefan Puchner
Ulms Augustine Rubit (l) und Cliff Hammonds von Ludwigsburg kämpfen um den Ball. (© Foto: Stefan Puchner)

Neu-Ulm (dpa) - ratiopharm Ulm komplettiert das Playoff-Halbfinale der Basketball-Bundesliga. Der Erste der regulären Saison besiegte im entscheidenden fünften Viertelfinalspiel die MHP Riesen Ludwigsburg mit 91:81 (55:39) und entschied die «Best-of-Five»-Serie mit 3:2.

In der Runde der letzten Vier empfangen die Ulmer am Sonntag die EWE Baskets Oldenburg, die sich zuvor 3:1 gegen medi Bayreuth durchsetzen konnten.

Links zum Thema

Allerdings haben die Ludwigsburger nach der Begegnung Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt. Riesen-Trainer John Patrick erhielt nach einem Disput mit den Schiedsrichtern am Ende des zweiten Viertels beim Stand von 47:39 für Ulm nach Meinung der Ludwigsburger zu Unrecht zwei technische Fouls und musste daraufhin die Halle verlassen. 

Auch der Ludwigsburger Clifford Hammonds bekam danach wegen Meckerns ein technisches Foul. Nachdem die Ulmer die daraus resultierenden Freiwürfe und einen Dreier verwandelten, stand es aus Sicht der Gäste zur Pause 39:55. Die Liga wird zeitnah über den Protest, der von Kapitän David McCray auf dem Spielberichtsbogen unterschrieben wurde, verhandeln.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel setzte sich der Favorit vor der Pause deutlich ab und führte teilweise mit 24 Punkten Vorsprung. Im Abschlussdurchgang kamen die Ludwigsburger jedoch nochmals auf sechs Zähler heran, konnten das Match aber nicht mehr drehen. Überragender Spieler bei den Gastgebern war Augustine Rubit, der 23 Punkte erzielte. Bei den Riesen halfen 14 Zähler von Hammonds und Jack Cooley nicht zum Erfolg.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.