Radprofi Woods gewinnt 17. Vuelta-Etappe - Buchmann büßt ein

veröffentlicht

Strahlender Sieger - © Foto: Alvaro Barrientos/AP
Tagessieger auf der Vuelta a Espana: Michael Woods aus Kanada vom Team EF Education First-Drapac. (© Foto: Alvaro Barrientos/AP)

Balcon de Bizkaia - Der Kanadier Michael Woods hat nach 157 Kilometern die schwere 17. Etappe der 73. Vuelta als Solist gewonnen.

Auf der bis zu 24 Prozent steilen Rampe des Schlussanstiegs auf den Balcon de Bizkaia im Baskenland verlor Spitzenreiter Simon Yates in einer ersten Verfolgergruppe einige Sekunden auf den spanischen Routinier Alejandro Valverde. Aber der Brite konnte sein Rotes Trikot im Nebel von Bizkaia dennoch verteidigen. Er führt jetzt nur noch mit 25 Sekunden vor Valverde.

Fotostrecke: Radprofi Woods gewinnt 17. Vuelta-Etappe - Buchmann büßt ein


Links zum Thema

Der Abwärtstrend von Emanuel Buchmann in der letzten Vuelta-Woche setzt sich fort. Wieder verlor der 25 Jahre alte Kletterspezialist in seinem bevorzugten Terrain Boden auf einige Konkurrenten. Der Ravensburger konnte seinen elften Rang im Gesamtklassement aber behaupten und hat die Chance, auf den Bergetappen am Freitag und Samstag noch unter die Top Ten zu fahren.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.