Heiden und Lage punkten im Abstiegskampf

Oliver König

  • 0
Hoher Einsatz - der Pivitsheider Jannik Fischer geht mit gestrecktem Bein in den Ball. Lukas Burmeier von der Spielgemeinschaft kommt einen Moment zu spät. - © Egon Penner
Hoher Einsatz - der Pivitsheider Jannik Fischer geht mit gestrecktem Bein in den Ball. Lukas Burmeier von der Spielgemeinschaft kommt einen Moment zu spät. (© Egon Penner)

Detmold. Tore satt gab es am Wochenspieltag in der Fußball-Kreisliga A Detmold. Wichtige Erfolge feierten dabei TuRa Heiden (4:1 gegen die SF Berlebeck/Heiligenkirchen) und SuS Lage (4:2 gegen den TuS WE Lügde) im Abstiegskampf.

"Jetzt ist der Knoten geplatzt, ein tolles Spiel", befand Heidens Obmann Patrick Schmidt. Born (2) und Grabosch trafen für sein Team, hinzu kam ein Eigentor. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Besser hätte es für Miktat Kaymaz, neuer Trainer bei SuS Lage, bisher nicht laufen können. Vor allem die kämpferische Leistung machte ihn "mega-stolz".

Fotostrecke: SuS Pivitsheide - SG Hiddesen-Heidenoldendorf

Eine Personalie gibt es aus Rischenau: Dort steht bis Saisonende Ulli Tölle für den TSV an der Seitenlinie.

Die weiteren Ergebnisse: SuS Pivitsheide - SG Hiddesen-Heidenoldendorf 3:1, Fortuna Schlangen - TSV Rischenau 1:0, SV Diestelbruch-M. - SpVg Hagen-Hardissen 4:0, TuS Horn-Bad Meinberg - Post-TSV Detmold II 3:1, SF Oesterholz-Kohlstädt - SV Jerxen-Orbke 1:4. Das Spiel Ditib Detmold gegen den FC Augustdorf ist auf den 16. Mai verlegt worden.

Am kommenden Sonntag, 23. April, 15 Uhr, kommt es damit zum Spitzenspiel in Augustdorf. Der FC als Drittplatzierter mit 58 Punkten aus 24 Spielen trifft auf Spitzenreiter FC Fortuna Schlangen (62 Zähler bei 25 Spielen).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!