4:3 für BenHoh II: Im Auftakt ist alles drin

Sebastian Lucas

  • 0
Trainer im Dialog: Naki Sevgül (links, Talle-Westorf) und Christoph Güse (BenHoh II). - © Sebastian Lucas
Trainer im Dialog: Naki Sevgül (links, Talle-Westorf) und Christoph Güse (BenHoh II). (© Sebastian Lucas)

Kalletal-Bentorf. Der erste Tabellenführer der Fußball-B-Ligen Lemgo heißt SG Bentorf/Hohenhausen II. Das Saisoneröffnungsspiel gewann das Team der Trainer Christoph Güse und Sven Eickmeyer mit 4:3 (1:2) gegen die SG Talle-Westorf. Dabei drehte BenHoh ein 0:2. Doch nicht nur deshalb war die Partie interessant.

Andrea Maradea vergab für die Gäste einen Strafstoß zum möglichen 3:3 - er scheiterte am Keeper. In der Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter dem auf der Bank sitzenden Lucas Lüdtke die rote Karte. Der Spieler hatte den Unparteiischen beleidigt. Auf einen Hinweis des Assistenten reagierte der Hauptschiri.

Jan-Niklas Nitschke und Andrea Maradea hatten für die Gäste vorgelegt, erst kurz vor der Pause gelang Erik Reißmann per Strafstoß der Anschlusstreffer. Dominik Klemme mit einem Doppelschlag drehte die Partie. Trotz des verschossenen Elfers kam Talle-Westorf zurück. Severino Westhoff gelang das 3:3. Dominik Schmidt war es schließlich, der die Gastgeber jubeln ließ.

Christoph Güse von BenHoh: "Wir kamen ganz schlecht ins Spiel, kämpften uns dann rein. Heute wäre ich auch mit einem Punkt zufrieden gewesen. Toll, dass wir nach dem 0:2 nochmal zurückkamen." Und wie lautet das Ziel des ersten Spitzenreiters für die Saison? "Wir wollen nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison wieder unter die ersten drei, vier. Ich schätze die Liga ausgeglichener ein", so Güse.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2017
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!